Mit dem E-Auto in den Urlaub?

E-Autos sind nach wie vor im Trend, man sieht sie zunehmend häufiger auf deutschen Straßen. Ebenfalls im Trend, verstärkt durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie, sind Reisen mit dem eigenen Pkw. Was bedeutet dies nun für die Kombination der beiden Erscheinungen – ist es eine realistische Alternative, mit einem reinen Elektroauto in den Urlaub zu fahren?

Die Menschen in Deutschland sind diesbezüglich geteilter Meinung. Das hat eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt ergeben: 56 Prozent der Befragten können sich grundsätzlich vorstellen, mit einem reinen Elektroauto in den Urlaub zu fahren: Zwei Prozent machen das bereits bzw. haben das schon gemacht.

Weitere 28 Prozent können sich einen solchen Urlaub auf jeden Fall vorstellen und für rund ein Viertel (26 Prozent) kommt dies eventuell in Frage. Im Gegensatz dazu sprechen sich allerdings auch insgesamt 42 Prozent gegen das Verreisen mit einem reinen Elektroauto aus: 23 Prozent können sich eher nicht und 19 Prozent auf keinen Fall vorstellen, auf diese Weise in den Urlaub zu fahren.

Details zur Befragung: Bevölkerungsrepräsentative Umfrage „Sommerurlaub 2022“ des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt in Deutschland. Im Juni 2022 wurden in Deutschland 1.504 nach einem systematischen Zufallsverfahren ausgewählte Bürgerinnen und Bürger ab 18 Jahren befragt. Die Fehlertoleranz der ermittelten Ergebnisse liegt bei +/- 3 Prozentpunkten.

Weiterer Trend in Deutschland: So genannte Auto-Abos, bei denen man sich Fahrzeuge nur für einen kürzeren Zeitraum mietet – länger als bei Mietwagen, kürzer als beim Kfz-Leasing. Für diese Angebote gibt es auch schon Auto Abos im Vergleich, um durch das Dickicht der Details zu steigen.

www.expedia.de

Kategorie: News

Foto: wolterfoto.de