Bad Hersfeld

Bad Hersfeld ist eine Kurstadt im Nordosten von Hessen und ist überregional vor allem durch die jährlichen Bad Hersfelder Festspiele bekannt. In der Stadt gibt es zwei Heilbrunnen. Mit der Erschließung der Lullusquelle 1904 begann der heutige Kurbetrieb. 1949 wurde der Vitalisbrunnen erschlossen. Der Kurbetrieb findet in erster Linie durch Trink- und Badekuren statt. Diese sollen bei Leber-, Gallen-, Magen-, Darm- und Stoffwechselkrankheiten, bei psychosomatischen Beschwerden, bei Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates sowie bei rheumatischen Erkrankungen Linderung bieten. Der Kurpark mit Kurhaus, Wandelhalle und Quellpavillion ist der größte Park der Stadt.

Kategorie: Kurorte