Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Newsarchiv

British Airways: Streik über die Feiertage

Weihnachten könnte den Reisenden der Fluglinie British-Airways ziemlich vermiest werden. Die Airline gab heute bekannt, dass die Flugbegleiter der Fluggesellschaft in der Zeit zwischen dem 22. Dezember und dem 2. Januar streiken werden. Es ist damit zu rechnen, dass allein an Londoner Flughäfen 650 Flüge ausfallen werden.

Die Fluggesellschaft sei bemüht, eine Lösung zu finden und Ausweichmöglichkeiten anzubieten. Die Öffentlichkeit werde informiert, sobald dies gelungen sein. Betroffene, die einen Flug für die Zeit des Streiks gebucht haben, können kostenlos eine Umbuchung vornehmen. Für Flüge, die aufgrund des Streiks gestrichen werden müssen, erhalten Kunden ihr Geld zurück.

Mehr Informationen zum Streik bei British Airways

Abbau von 1700 Stellen

Mit dem Streik protestieren die Mitarbeiter der Airline gegen das bevorstehende Sparprogramm des Konzerns. Zwischen Januar und September 2009 verzeichnete die Fluggesellschaft einen Verlust von 208 Millionen Pfund (umgerechnet 230 Millionen Euro). Um die enormen Umsatzeinbrüche aufzufangen, plant British Airways einen Abbau von 1700 Stellen. Zudem sollen die Löhne der Mitarbeiter eingefroren und neue Kräfte zu geringeren Gehältern eingestellt werden.

Flüge bei anderen Anbietern buchen


Weitere News:


Alle Angaben ohne Gewähr