Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Themenreisen

Hausbooturlaub in Europa


© KFZ / pixelio

Gemächlich über Flüsse und Kanäle schippern, auf dem Bootsdeck entspannen und die Landschaft langsam vorbeiziehen lassen: Hausboot-Touren sind der Inbegriff von Gemütlichkeit und Erholung. Im Vergleich zu Flusskreuzfahrten sind Hausboot-Kapitäne der Natur noch näher und können selbst bestimmen, wann und wo ihr kleines Schiff anlegt. Besonderer Kenntnisse bedarf es dabei nicht, denn zahlreiche Hausboote lassen sich nach einer kurzen Einweisung einfach und ohne Bootsführerschein selbst steuern.

Ein Hausbooturlaub ist nicht nur entspannend, sondern auch für preisbewusste Urlauber geeignet, denn die Kosten für das Boot decken Unterkunft und Transportmittel gleichzeitig ab. Auch alle weiteren Ausgaben können Schiffspassagiere größtenteils selbst steuern: Mit Lebensmittelvorräten und Koch-Gelegenheit an Bord lässt sich nochmals einiges sparen. Abgesehen von den Betriebskosten für das Boot und der Schleusengebühr fallen daher kaum weitere Kosten an.

Holland und Belgien: Kanäle, Brücken und Windmühlen

Die Niederlande und Belgien gelten als Klassiker unter den Hausboot-Reisezielen: 

Weite Teile der Niederlande wurden dem Meer abgerungen und sind von einem ausgedehnten Wasserstraßennetz durchzogen. Hunderte bewegliche Brücken, gut erhaltene Windmühlen und weitläufige Weiden prägen das Hausbootland Holland.         

Nahezu schleusenfreie Wasserstraßen bietet die Friesische Seenplatte in Südholland, deren Verbindungskanäle abwechslungsreiche Touren ermöglichen. An den Wasserstraßen gelegene Restaurants und Supermärkte können dort direkt mit dem Hausboot angesteuert werden.

Auch das von Wasserstraßen durchzogene Nachbarland Belgien mit seinen malerischen Landschaften, Schlössern und Burgen ist ein beliebtes Reiseziel für Bootsurlauber. Besonders ein Ausflug per Hausboot nach Brügge lohnt sich, das mit zahlreichen Eselsrückenbrücken und Kanälen als das Venedig des Nordens gilt.

Informationen zum Reiseziel Belgien

Ausführliche Informationen zum Reiseziel Niederlande

England: Sanfte Hügel und Backsteinbauten

PX_Hausboot_136240_trebreh.jpg

© lief46 / pixelio

Quer durch den Süden Englands schlängelt sich die Themse, die Hausbooturlaubern viel Abwechslung bietet. Abseits der geschäftigen Hauptstadt London breitet sich vor den Augen der Bootstouristen das ländliche England aus. Links und rechts des Flusses ziehen bewaldete Hügel, englische Gärten und Weidelandschaften vorbei. Besonders Ausflüge in die alte Universitätsstadt Oxford, zu den viktorianischen Backsteinbauten in Reading oder zur königlichen Residenz Windsor Castle lohnen sich für Flussreisende.    

Eines der schönsten Fahrgebiete für Naturfreunde sind die englischen Norfolk Broads. In der Heimat des Bootsbaus erwartet Flussurlauber 200 Kilometer schleusenfreie Fahrt. Da in den Naturschutzgebieten und -reservaten seltene Tiere wie Fischreiher, Haubentaucher und Otter zu Hause sind, lohnen sich Fernglas und Kamera im Gepäck. Für hungrige Hausbooturlauber bieten zahlreiche Pubs und Restaurants entlang der Strecke Anlegestellen direkt vor dem Haus.

Informationen zum Reiseziel England

Frankreich: Welterbe, Weinberge und Schleusenwärter

Die abwechslungsreiche Landschaft Frankreichs lässt sich mit dem Hausboot ganz entspannt erkunden. Jede der vielfältigen Regionen bietet von der Wasserseite aus ihre ganz eigenen Vorzüge: Hügelige Landschaften und alte Fachwerkbauten prägen das Elsass im Osten des Landes, während kleine Dörfer und hohe Weinhänge die zentralfranzösischen Regionen Saóne und Burgund charakterisieren. Fast alle Hausboot-Reviere in Frankreich sind einfach zu erreichen und gut an regionale Flughäfen, Autobahnen oder Bahnhöfe angebunden.       

Auf der Fahrt durch den historischen Canal du Midi in Südfrankreich können Hausboot-Kapitäne an Deck Sonne tanken und die Highlights des Unesco-Weltkulturerbes erkunden. Auf der Verbindungsstrecke zwischen Atlantik und Mittelmeer gondeln Hausbooturlauber entlang gewölbter Brücken und alter Aquädukte durch den sonnigen Süden Frankreichs. Entlang ursprünglicher Landschaften und historischer Orte, wie der alten Festungsstadt Carcassonne, sind Bootsreisende der Kultur und Natur des Landstrichs ganz nah. Automatische Schiffswehre mit Schleusenwärtern sorgen zudem für unbeschwertes Fahrvergnügen während einer Hausbootreise.

Ausführliche Informationen zum Reiseziel Frankreich

Anbieter für Hausboot-Reisen finden Sie in der Anbieter-Suche.



Alle Angaben ohne Gewähr