Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Länder

Bed and Breakfast in Großbritannien

Wer schon einmal Urlaub in Großbritannien gemacht hat, kennt das Problem: Besonders in beliebten Feriengebieten wie London, Glasgow oder rund um Cornwall ist der Preis für eine Unterkunft meist alles andere als erschwinglich. Ein teures Hotel lässt besonders kleine Reisekassen schnell schmelzen und das Geld für Ausflüge knapp werden. Jugendherbergen sind zwar eine preiswerte Alternative, mit großen Schlafsälen und pragmatischer Einrichtung jedoch nicht Jedermanns Sache.

 
B&B: Große Reise mit kleinem Geldbeutel

Zum Glück bietet sich im Vereinten Königreich aber eine günstige Alternative zu Hotels, denn Großbritannien gilt als das Mutterland von „Bed and Breakfast“. Wie der Name schon verrät, werden dabei Übernachtung und Frühstück zum Pauschalpreis angeboten. Die Gastgeber sind fast immer Privatleute, die nebenerwerblich Zimmer in ihren Wohnhäusern an Touristen vermieten. Zwar sind die Kosten nicht so niedrig wie in der Jugendherberge, im Gegensatz zum Hotel aber meist günstiger.

Very british: Einblicke in das wahre Leben
 
Zusätzlich zum günstigen Preis besteht der Reiz des B&B darin, dass der Gast statt offiziellem Hotelpersonal familiäre britische Atmosphäre erlebt. An keinem anderen Ort ist der Urlauber näher dran an der Lebensweise der Einheimischen, als in deren eigenen vier Wänden. Gästezimmer im britischen Stil mit pastellfarben Gardinen, gestickten Bildern und gemusterten Tapeten machen neugierig auf die Kultur der Inselbewohner. Schon so mancher Bed & Breakfast-Gast hat beim Plaudern mit den Hausherren viel Interessantes über das Reiseland erfahren: „Unsere Gastgeber haben uns Ausflugstipps gegeben und sogar Rabatt-Coupons für Madame Tussauds geschenkt, da wären wir alleine nicht so einfach dran gekommen“ erzählt die 24jährige Cordula aus Kleve, die bereits ihre dritte Englandreise mit Mietwagen und B&B erlebt. „Schon bei der Ankunft vom Gastgeber herzlich empfangen zu werden ist selbst im fremden Land ein bisschen so, wie nach Hause zu kommen“ erzählt sie begeistert. 
Auf landestypische Besonderheiten trifft der Gast zudem beim Frühstück, denn das ist in der Regel „very british“. Das englische „full breakfast“ besteht unter anderem aus Toast, gebratenem Bacon, „Sausages“ genannten Würstchen, Spiegeleiern und gebackenen Bohnen in Tomatensoße. Dazu werden starker schwarzer Tee und Orangensaft gereicht.

JW80941583.JPG

Zimmer online buchen oder vor Ort suchen

Wer sich für Bed & Breakfast entschieden hat kann entweder schon vor dem Urlaub online buchen oder ganz spontan vor Ort die passende Unterkunft auswählen.
Kurzentschlossene finden in fast jeder beliebten Urlaubsregion Großbritanniens genügend B&B-Zimmer. Die Häuser mit entsprechenden Angeboten erkennt man schon von weitem an den ausgehängten Metallschildern. Besonders in der Hauptssaison sind die Zimmer jedoch oft schon ausgebucht.
Für eine längerfristige Planung bietet das Internet verschiedene Möglichkeiten. Über Vermittlungsseiten von Bed and Breakfast-Zimmern kann Großbritannienweit oder nach Zielgebiet eingegrenzt nach Unterkünften Ausschau gehalten werden.


Idyllisches Landhaus oder citynaher Neubau 

Selbst bei speziellen Wünschen bezüglich Ausstattung und Lage bieten Bed & Breakfast-Unterkünfte genügend Auswahl: So stehen bei vielen Internetangeboten Merkmale wie „Nähe zum Meer“ oder „gute Bahnanbindung“ bereits in der Lagebeschreibung.
Auch hinsichtlich Stil und Ambiente des Feriendomizils ist die buchbare Bandbreite groß: Besonders beliebt sind typisch britische Landhäuser in idyllischer Lage oder historische Anwesen mit großen Grünanlagen für Gartenfreunde.
Reisende mit Kind oder Hund profitieren ebenfalls von der Angebotsvielfalt, denn selbst Babysittung und Dogwatching sind in Absprache mit dem Vermieter teilweise möglich.
Worauf die Wahl letztendlich auch fällt, interessante Eindrücke bekommen Bed & Breakfast-Gäste fast immer: „Wir haben nicht nur Geld gespart, sondern auch ein nettes Vermieter-Ehepaar kennen gelernt, mit dem sich sogar ein lockerer Mailkontakt entwickelt hat“ ist das Fazit von Cordula aus Kleve.

Anbieter für Bed&Breakfast-Anbieter in Großbritannien:
Bed and Breakfasts Guide.com, AngloBedandBreakfast.com



Alle Angaben ohne Gewähr