Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Newsarchiv

Hohe Preise: Frühzeitige Mietwagen-Buchung 2022 empfohlen

Es könnte eng werden an der Mietwagen-Front – sagt zumindest ein Anbieter. Die Nachfrage für Reisen steige allem in die europäischen Urlaubsgebiete am Mittelmeer zu den Ferienzeiten, allerdings fehlten aus verschiedenen Gründen Mietwagen auf dem gesamten Markt. Dies könne die Preise in die Höhe treiben.

Darauf weist jetzt der Mietwagen-Veranstalter Sunny Cars hin. Zugleich raten die Experten, frühzeitig das Ferienauto zu buchen, um sich überhaupt ein Fahrzeug zu sichern und es auch zu einem erschwinglichen Preis zu erhalten. Schon jetzt zeichne sich ab, dass Spätentschlossene mit hohen Preisen rechnen müssen.

Die Buchungsgewohnheiten der Kunden haben sich in der Pandemie verändert, so Sunny Cars. Reisen würden derzeit generell sehr viel kurzfristiger gebucht, was für die Reiseveranstalter und Mietwagenanbieter eine gewisse Unplanbarkeit bedeute.

Zudem sei die Nachfrage nach Mietwagen derzeit sehr hoch. Zugleich gebe es in den Destinationen deutlich weniger Mietwagen-Kapazitäten als in den Vorjahren. Die Gründe hierfür sind vielschichtig: Unter anderem fehlen durch Produktionsrückgänge infolge der Corona-Pandemie generell Neuwagen auf dem Markt - und damit auch den Autovermietern. Zugleich erhöhten sich in den vergangenen 24 Monaten die Preise für Neufahrzeuge erheblich. Weiterhin wurden die Flotten auf Grund der unsicheren Gesamtlage deutlich reduziert und fällige Reparaturen dauern viel länger, weil Ersatzteile zum Teil erst nach langer Wartezeit verfügbar sind, so der Mietwagen-Reiseanbieter.

Die genannten Faktoren würden dazu führen, dass für die Ferienzeiten sowie speziell in den Sommermonaten mit einer überaus dynamischen Preisentwicklung zu rechnen sei. Schon jetzt seien die Preiserhöhungen in beliebten Feriendestinationen im Vergleich zu den Vorjahren gravierend. Beispiel USA: Hier betrug der Durchschnittspreis pro Mietwagenbuchung im Januar 2020 rund 430 Euro, in diesem Jahr liegt er bei knapp 1.180 Euro. Auch für Spanien, Griechenland, Italien oder Deutschland liegen die Preise pro Mietwagenbuchung im Vergleich zum gleichen Zeitraum in 2020 höher.


Weitere News:


Alle Angaben ohne Gewähr