Suche
Absenden Suche
Seite drucken

News

Hamburg: Jede Menge Kultur im Herbst


© Michael Zapf

In der Hansestadt geht der Spätsommer langsam in den Herbst über und auch die Kultur der Hansestadt präsentiert sich in den buntesten Farben. Die Theater und die Museen, die Clubs und die Galerien, die Konzerthäuser und Szene-Locations sind wieder offen. Ausstellungen, Theater und Musik sollen Zuschauer wieder anziehen.

Im Fokus des Herbstes steht die Kunst, mit einer Parallel-Ausstellung zu Arbeiten von Emil Nolde in der Hamburger Kunsthalle und dem Bucerius Kunst Forum sowie der familienfreundlichen Janosch Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe. Nicht von dieser Welt ist die innovativ-interaktive Space-Landschaft "Rare Earths", in die Tom Sachs und sein Team die Deichtorhallen verwandeln und auf mehreren Ebenen Grenzen ausloten.

Auch für Freunde von Theater und Musical wird viel geboten: Das Hamburger Theater Festival findet vom 10. - 18. Oktober 2021 statt und Musicalfans dürfen sich auf die Wiederaufnahme von Disneys "Der König der Löwen" und "Tina - Das Tina Turner Musical" freuen und die Premiere von Disneys "Die Eiskönigin" erleben.

Die Deichtorhallen auf interstellarer Mission

Die Deichtorhallen Hamburg begeben sich gemeinsam mit dem amerikanischen Künstler Tom Sachs und seinem Team von Bildhauern und Astronauten auf eine interstellare Mission, dem "Space Program: Rare Earths (Seltene Erden)". Sachs geht auf seiner Erkundungsreise an die Grenzen anderer Welten und menschlicher Möglichkeiten zur Erforschung des Weltraums. Die gerade mit großer Aufmerksamkeit eröffnete Ausstellung ist noch bis zum 10. April 2022 zu sehen und bietet den Besuchern eine Space-Landschaft, in der sie interaktiv mitwirken können.

Parallel-Ausstellung Emil Nolde

Die Hamburger Kunsthalle präsentiert "Meistens grundiere ich mit Kreide..." Emil Noldes Maltechnik vom 16. Oktober 2021-18. April 2022. Die Studioausstellung stellt Noldes Maltechnik und Arbeitsweise vor, indem anhand von elf Gemälden erstmals ein vertiefter Einblick in die maltechnische Herangehensweise Emil Noldes geboten wird, die wichtig für das Verständnis seiner Werke ist.

Parallel zur Kunsthalle präsentiert das Bucerius Kunst Forum vom 16. Oktober - 23. Januar 2022 "Nolde und der Norden": Diese Ausstellung untersucht erstmals Noldes Frühwerk im Spiegel der nordischen Kunst. Nolde zählt zu den bekanntesten und auf Grund seiner späteren nationalsozialistischen Überzeugung umstrittensten Künstlern der Klassischen Moderne.

Mehr als Tigerenten: Janoschs Lebenskunst

Zum 90. Geburtstag des international bekannten Illustrators, Autors und Lebenskünstlers Janosch widmet ihm das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg vom 3. Oktober 2021 bis 13. März 2022 eine umfangreiche Ausstellung. Im Mittelpunkt steht Janoschs Lebenskunst, sie ist Teil der Inszenierung seiner Biografie. Die Ausstellung zeigt rund 150 originale Zeichnungen und Grafiken aus vielen Epochen von Janoschs Schaffen.

Spielfreude pur beim Hamburger Theater Festival

Das Hamburger Theater Festival läuft vom 10.-18. Oktober 2021 im Schauspielhaus, dem St. Pauli Theater und auf Kampnagel - etwas kürzer als gewohnt, aber erneut intensiv und in illustrer Besetzung. Auf dem Programm stehen beispielsweise die Produktionen "Die glorreichen Sieben", "Die Blechtrommel" und "Sophie Roos fährt gegen die Wand im Deutschen Theater."

Musicalpremiere Disneys "Die Eiskönigin"

Vorhang auf! hieß es im September mit der Premiere von "Wicked" für die großen Musicals und Shows von Stage Entertainment. "Disneys Der König der Löwen" nimmt am 2. Oktober 2021 wieder den Spielbetrieb auf, gefolgt von Tina - Das Tina Turner Musical am 10. Oktober 2021. Am 7. November kommt es dann zur Premiere von Disneys " Die Eiskönigin" Zur vielfach ausgezeichneten Musik mit Songs wie "Let It Go" erleben die Zuschauer im Disney-Stück gemeinsam mit den Schwestern Elsa und Anna und ihren Gefährten Olaf, Sven und Kristoff ein geheimnisvolles Musical-Abenteuer - und das mitten im Hamburger Hafen.


Weitere News:


Alle Angaben ohne Gewähr