Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Newsarchiv

Tourismus in Deutschland: Übernachtungs-Rekorde

Im November 2019 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 32,5 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Dies war ein Plus von 5,2 % gegenüber dem November 2018. Die Übernachtungszahl von Gästen aus dem Ausland stieg dabei um stolze 6,2 % auf 6,1 Millionen.

Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland erhöhte sich um 4,9 % auf 26,4 Millionen. Das hat das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen nun mitgeteilt.

Im Zeitraum Januar bis November 2019 stieg die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 3,7 % auf 464,7 Millionen. Davon entfielen 83,6 Millionen Übernachtungen auf ausländische Gäste (+2,6 %) und 381,1 Millionen auf Gäste aus dem Inland (+3,9 %).

Im Jahr 2019 wird die Zahl der Übernachtungen voraussichtlich einen neuen Rekordwert von 494,7 Millionen erreichen (+3,5 %). Dieses vorläufige Ergebnis ist eine Prognose auf Basis der für den Zeitraum Januar bis November 2019 vorliegenden Werte und der Dezemberergebnisse der Jahre 2007 bis 2018.

Alle Angaben beziehen sich auf Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten.


Weitere News:

Sieben neue Deutschland-Reisen von Studiosus

Kraniche am Ostsee-Himmel, mittelalterlich verwinkelte Gassen in Niedersachsen oder die melancholischen Landschaften Brandenburgs: Beim Reiseanbieter Studiosus geht es im Herbst auf Deutschlandtour. Sieben neue Deutschland-Reisen - mit Corona-Schutzkonzept - hat…  Weiter…



Alle Angaben ohne Gewähr