Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Newsarchiv

Reiseanbieter steigern Umsatz von 2008 bis 2017 um 54 %

Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland haben in den Jahren von 2008 bis 2017 ihren Gesamtumsatz um 54 Prozent von 21,4 auf 32,9 Milliarden Euro gesteigert. Gleichzeitig erhöhte sich die Zahl der in der Branche tätigen Personen im gleichen Zeitraum um 30 % auf insgesamt 92 700.

Dies teilte jetzt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit, Auch die Zahl der Unternehmen nahm zu – um 28 % von 8.913 auf 11.443. Reisebüros erreichten dabei mit rund 8.800 Unternehmen den höchsten Wert seit 2008 (+27 %). Die Reiseveranstalter verzeichneten im gleichen Zeitraum ein Wachstum von knapp 2000 auf rund 2650 Unternehmen (+34 %).

Kleine Unternehmen haben eine geringere Bedeutung für Umsatz und Beschäftigung, größere Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mindestens 250.000 Euro dominieren die Branche: Von den insgesamt 32,9 Milliarden Euro Branchenumsatz im Jahr 2017 entfielen auf sie 32,2 Milliarden Euro.


Weitere News:

Deutschland Tourismus im Oktober 2019: +5%

Im Oktober 2019 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 45,7 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Dies entspricht einem Plus von 5,0 % gegenüber Oktober 2018. Die Übernachtungszahl von…  Weiter…

Mit den richtigen Übungen auf den Skiurlaub vorbereiten

Bis zum nächsten Ausflug auf die Skipiste können vielleicht noch einige Wochen vergehen - mit dem vorbereitenden Training sollte man aber schon bald beginnen. Denn: Das beugt Muskelkater vor und…  Weiter…



Alle Angaben ohne Gewähr