Suche
Absenden Suche
Seite drucken

News

Urlaubsreif aber kein Geld: Immer mehr Deutsche reisen auf Kredit


© wolterfoto

Es wird gearbeitet und geschuftet, aber vielen Menschen bleibt am Monatsende nicht viel Geld in der Kasse. Will man sich dann in einem Urlaub erholen, kann man die Summe für die Reise manchmal nur schwer aufbringen. Immer mehr Deutsche nehmen deshalb einen Kredit auf, um ihren Urlaub zu finanzieren. Wann ist dies sinnvoll und wie bekommt man einen möglichst günstigen Kredit?

Bevor Verbraucher auf die Schnelle einen Kredit für ihre nächste Urlaubsreise aufnehmen, sollten sie einige Aspekte berücksichtigen.

Profitable Geldanlagen schonen

Normalerweise sollte man keinen Kredit aufnehmen, um davon Luxus zu finanzieren. Wenn das Einkommen nicht für die zusätzlichen Ausgaben reicht, sollte man eigentlich lieber verzichten, statt eine Spirale der Verschuldung in Gang zu setzen. Es gibt jedoch Szenarien, wo sich ein Kredit lohnt. Haben Sie zum Beispiel rentable Geldanlagen, die Sie nicht angreifen möchten, können Sie mit einem zinsgünstigen Darlehen Vorteile erwirtschaften. Vielleicht haben Sie ein Sparkonto mit vermögenswirksamen Anlagen, das erst in ein paar Monaten aufgelöst werden darf. Dann kann ein kurzfristiger Kredit die Zeit bis dahin überbrücken.

Auf spätere Verdienstmöglichkeiten setzen

Junge Menschen wie Auszubildende oder Studenten sind während der Ausbildungszeit oft knapp bei Kasse. Dafür haben sie lange Ferien oder können mal ein Semester Pause machen, um eine Weltreise zu unternehmen. Wer es nicht mehr lange bis zu seinem Abschluss hat, kann die Zeit nutzen und mithilfe eines Darlehens verreisen. Bei günstigen Zinsen ist es nicht so schlimm, wenn das Geld erst später zurückgezahlt wird. Mit einem Beruf als Ingenieur, Arzt oder Programmierer sind gute Gehälter relativ sicher. Vielleicht hat man sogar schon den Arbeitsvertrag für die Anstellung nach der Ausbildung in der Tasche, dann fällt die Entscheidung für einen Kredit noch leichter.

Angebote in Ruhe vergleichen

Bevor man einen Darlehensvertrag unterschreibt, sollte man mehrere Angebote vergleichen. Prüfen Sie in den Zusammenhang auch, ob Sie bereits bestehende Darlehen mit ablösen können, wenn der neue Zins günstiger ist. Es kann sein, dass sich die Konditionen bei gleicher Summe abhängig von der Laufzeit und der Tilgungsrate ändern. Sorgen Sie für eine saubere SCHUFA und lassen Sie sich zuerst nur die Konditionen berechnen, ohne einen Kreditantrag zu stellen. So vermeiden Sie Einträge in der SCHUFA, die Ihren Score-Wert negativ beeinflussen könnten. Die Angebote können Sie bei Ihrer Hausbank, bei ortsansässigen Kreditinstituten oder online einholen. Eine clevere Möglichkeit bieten auch Vergleichsportale wie smava, welche die Angebote zahlreicher Banken bündeln.

Online günstig abschließen

Wenn Sie auf dem Vergleichsportal ein passendes Angebot gefunden haben, können Sie den Onlinekredit dort sofort beantragen. Sie brauchen nur Ihre Daten zu erfassen und die Einwilligung zur SCHUFA-Auskunft geben. Danach werden noch einige Dokumente hochgeladen, wie zum Beispiel Lohnabrechnungen, Kontoauszüge und Kopien von bestehenden weiteren Kreditverträgen. Nach einer maschinellen Vorprüfung kümmert sich ein Mitarbeiter um Ihr Anliegen und Sie können in wenigen Stunden ein verbindliches Angebot erhalten. Nun müssen Sie nur noch unterschreiben und sich per Post oder Video-Ident identifizieren. Das Geld ist innerhalb von ein paar Tagen auf Ihrem Konto. So kann dann der erhoffte Urlaub dann auch bei knapper Kasse stattfinden.


Weitere News:

Musical: "Die fabelhafte Welt der Amélie" neu in München

Auf der Leinwand hat Amélie schon viele Millionen Menschen weltweit berührt und bezaubert. Ab Februar 2019 kommt nun "Die fabelhafte Welt der Amélie" erstmals als Musical auf eine deutsche Theaterbühne,…  Weiter…

Darum lügen die Deutschen zum Thema Urlaub

Zwei Wochen Traumwetter zum super-günstigen Schnäppchenpreis? Wenn Urlauber ihre Reise mit absoluten Superlativen loben, können die Daheimgebliebenen durchaus skeptisch sein. Denn eine aktuelle Umfrage ergab, dass ein Viertel der Befragten…  Weiter…

Haben Sie US-Dollar oder Reiseschecks zuhause?

Falls ja, sind Sie bei Weitem kein Exot: Im Durchschnitt hat der Deutsche Sorten als Urlaubsrestbestände im Wert von 44,60 Euro zu Hause, so eine aktuelle Studie. Insgesamt besitzen die…  Weiter…



Alle Angaben ohne Gewähr