Suche
Absenden Suche
Seite drucken

News

airBaltic eröffnet neue Strecke Stuttgart-Riga


© Air Baltic

Die lettische Fluggesellschaft airBaltic baut ihr Angebot im deutschen Markt weiter aus: Ab dem 31. März 2019 können Passagiere nun bis zu vier Mal wöchentlich die Direktverbindung in die lettische Hauptstadt nutzen. Tickets zu der neuen Verbindung sind ab sofort verfügbar. Riga dürfte für Städtereise eine interessante Destination sein.

„Riga ist das wichtigste Wirtschaftszentrum im baltischen Raum und hat sich zu einer beliebten Tourismusdestination entwickelt“, so der airBaltic Chef Martin Gauss. Mit der neuen Verbindung erhalten deutsche Passagiere zudem bequeme Anschlussmöglichkeiten ab Riga zu allen Destinationen. Bereits in den ersten sechs Monaten des Jahres 2018 reisten insgesamt 1,9 Millionen Passagiere mit airBaltic, was einem Anstieg von 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Von Deutschland ins Baltikum fliegen

airBaltic fliegt ab den deutschen Flughäfen Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und München. Von Riga, Tallinn und Vilnius aus bedient die Fuggesellschaft mehr als 70 Destinationen. Für den Sommer 2018 hat airBaltic acht neue Ziele von Riga nach Malaga, Lissabon, Split, Bordeaux, Danzig, Almaty, Sotschi und Kaliningrad in ihren Flugplan aufgenommen. Darüber hinaus wurde eine neue Direktverbindung zwischen Tallinn und London eröffnet.


Weitere News:

Exklusive Sportreise: Berg-Action mit Leidenschaft

Gemeinsam mit Ultratrail-Läuferin und Personal Trainerin Anne-Marie Flammersfeld bringt der Münsteraner Reiseveranstalter Frosch Sportreisen seinen Gästen vor dem Panorama des Wilden Kaisers die Faszination des alpinen Trailrunnings näher. Das Runnig-Camp…  Weiter…

Mit dem Auto in Urlaub: Alles zu Fahrweise, Strafen, Unfall

Zahlreiche Deutsche sind mit dem Pkw in die Ferien gestartet. Aber wissen Sie wirklich alles, was Sie wissen sollten? Das Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit um 20 km/h kostet in Italien rund…  Weiter…

Jeder Zweite verschickt Urlaubsgrüße via WhatsApp & Co.

Messenger am Meer, Anruf von der Alm oder Tweet vom Promenadendeck: Ihre Grüße verschickt die große Mehrheit der deutschen Urlauber digital. Acht von zehn Reisende (78 Prozent) grüßen die Daheimgebliebenen…  Weiter…



Alle Angaben ohne Gewähr