Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Newsarchiv

Deutsche würden für Traumreise Kredit aufnehmen

Ein Ausflug ins Sauerland, ein Städtetrip nach Paris oder drei Wochen ans andere Ende der Welt - für Jeden bedeutet Urlaub etwas anderes. Und nicht Jeder kann sich jeden Wunsch erfüllen und den Traumurlaub Wirklichkeit werden lassen. Aber wie weit würden die Deutschen gehen, wenn die Reiselust groß, das Portemonnaie aber klein ist?

13,5 Prozent der Befragten der aktuellen norisbank Umfrage gaben an, in diesem Jahr nicht in den Urlaub zu fahren. Der Hauptgrund für mehr als ein Drittel von ihnen: Sie haben nicht ausreichend Geld, um zu verreisen.

Billigerer Urlaub: 33 Spartipps zum Reisen

Der Verzicht auf den Urlaub ist natürlich eine Möglichkeit, adäquat auf aktuelle finanzielle Engpässe zu reagieren - eine andere ist die Nutzung eines Ratenkredit-Angebots, um die langersehnte Reise doch wahr werden zu lassen. Mehr als ein Drittel der Befragten (33,9 Prozent) kann sich vorstellen, für den Traumurlaub auch einen Kredit aufzunehmen. Erstaunlich in diesem Kontext: Im Jahr 2017 war die Kreditbereitschaft in Sachen Reisen mit 44,9 Prozent noch wesentlich höher - zugleich war auch die Ausgabenbereitschaft für den Urlaub größer: Durchschnittlich lagen die Ausgaben pro Person für den Haupturlaub im Jahr 2017 bei 1.034 Euro während die Deutschen in diesem Jahr planen, nur 940,68 Euro im Schnitt auszugeben.

Kreditaffin: Junge Menschen im Westen Den Zahlen der aktuellen Umfrage zufolge sind es auch in diesem Jahr, wie schon bei der Befragung 2017, vor allem junge Menschen, die sich vorstellen können, einen Kredit für eine Reise aufzunehmen. In der Gruppe der 18- bis 34-Jährigen - die jüngste Altersgruppe der Befragung - ist die Kreditbereitschaft mit 45,7 Prozent um mehr als 10 Prozentpunkte höher als bei den 35- bis 49-Jährigen (34,9 Prozent) und um mehr als 20 Prozentpunkte höher als bei der ältesten Gruppe der Befragung - den 50- bis 69-Jährigen (23,4 Prozent).

Fernweh treibt Kreditbereitschaft

Aber wann sind die Deutschen bereit, sich für die Finanzierung ihres Urlaubs das benötigte Geld bei der Bank zu leihen? Die Antwort lautet eindeutig: Je ferner und damit oftmals auch teurer das Reiseziel, desto größer die Kreditbereitschaft - so das Ergebnis der aktuellen Umfrage, die damit den Trend der Vorjahres-Befragung bestätigt. Ganze 43,5 Prozent der kreditwilligen Befragten sind sich sicher: Für eine Fernreise außerhalb Europas würden sie sich auch Geld leihen. Auf Platz 2 dieser Zielgruppe folgt kurz darauf mit 41,2 Prozent die Weltreise. Auch eine exklusive Kreuzfahrt würden 29,7 Prozent "auf Pump" machen. Gerade diese Art zu reisen scheint weiterhin im Trend zu liegen - das bestätigen auch aktuelle Zahlen von Statista zu Kreuzfahrten. Demnach zog es im Jahr 2017 2,7 Millionen Menschen mit einer Kreuzfahrt auf das weite Meer oder auch auf Flüsse. Im Jahr 2009 waren es mit 1,4 Millionen Passagieren noch fast die Hälfte.


Weitere News:


Alle Angaben ohne Gewähr