Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Newsarchiv

Stadt-Land-Fluss-Wandern rund um Regensburg

Wer Wandervergnügen in unverfälschter Natur sucht, der kann im Landkreis Regensburg fündig werden. Dessen Lage und die sehr abwechslungsreiche Landschaft rund um die UNESCO-Welterbestadt Regensburg machen ihn attraktiv für Urlauber. Insbesondere mit seinen zahlreichen Wanderwegen ist die Gegend um Regensburg eine Reise wert für alle, die gerne und abwechslungsreich wandern möchten.

"Regensburg liegt gar schön. Die Gegend musste eine Stadt herlocken" schrieb schon Johann Wolfgang von Goethe 1829 über das Regensburger Land. Mitten in Bayern treffen drei Naturräume aufeinander: der Vordere Bayerische Wald zwischen Donau und Regen, die Weite des Gäubodens südlich der Donau und der Bayerische Jura mit seinen schroffen Felsformationen und Flusstälern von Schwarzer Laber und Naab. Und wo sich ein Fluss durch die Landschaft schlängelt, da ist ein Wanderweg nicht weit.

Geschichte erleben auf den Burgensteigen

Auf Schusters Rappen in die Geschichte des Regensburger Landes eintauchen - das können Wanderer auf den fünf Regensburger Burgensteigen, die auf insgesamt 200 Kilometern Länge 44 einstige Burgen wie die Ruinen Brennberg, Donaustauf, Kallmünz oder die in ihrer gotischen Bausubstanz vollständig erhaltende Burg Wolfsegg miteinander verbinden. Entlang der mit dem einprägsamen Rittersymbol markierten Wege, oftmals entlang von Flusstälern, trifft man auf viele Infotafeln zu den einstigen Burgen. Sie erzählen von Herzögen, Bischöfen und Adeligen, die Wehr- und Wohnburgen, Höhen- und Niederungsburgen oder sogar Höhlenburgen wie die in Bayern fast einzigartige Ruine "Loch" errichtet haben. Noch bunter wandert es sich in Begleitung der Burgenführer, die viele Anekdoten und Fakten rund um das Mittelalter zu erzählen wissen.

Jurasteig und Donau-Panoramaweg

Der 239 km lange Qualitätsweitwanderweg Jurasteig, dessen einzelne Etappen und angegliederte Rundwege sich gut mit den Burgensteigen als Tour kombinieren lassen, verspricht ebenfalls hohen Wander-Genuss auf gut markierten Wegen und naturbelassenen Pfaden. Hier geht es über den Alpinen Steig genauso wie zu einer Räuberhöhle, durch geschützte Naturwaldreservate aber auch malerische Märkte wie Kallmünz, wo Wassily Kandinsky sich inspirieren ließ.

Unter dem Motto "Stadt-Land-Fluss-Wandern" erleben Wanderfreunde auf dem Donaupanoramaweg Kulturgeschichte rund um Regensburg in direkter Verbindung mit Naturschönheiten und Kulturschätzen. König Ludwigs I. Walhalla, das Baierweinmuseum in Bach und einige Weinstuben laden zu einem Abstecher ein. Eine Schifffahrt auf der Donau ist dabei eine willkommene Abwechslung.


Weitere News:

Deutsche bezahlen im Urlaub lieber cash

Bargeld ist bei den Deutschen nach wie vor im Trend – auch und vor allem auf Reisen. Das ergibt eine aktuelle norisbank Umfrage zum Zahlverhalten im Urlaub. Demnach zahlen mehr…  Weiter…

Mit dem Auto nachts in den Urlaub

Keine Hitze, weniger Verkehr, schlafende Kinder – die Vorteile von Nachtfahrten liegen auf der Hand. Nach einer aktuellen Umfrage fahren 45 Prozent der deutschen Autofahrer am liebsten nachts in den…  Weiter…

Studie: Urlaub kein Beziehungskiller

Wer glaubt, ein Urlaub sei zugleich ein Härtetest für jede Beziehung, der liegt falsch. Knapp 40 Prozent der Urlauber geben an, sich nach einem gemeinsamen Urlaub besser oder sogar viel…  Weiter…



Alle Angaben ohne Gewähr