Suche
Absenden Suche
KREUZFAHRTEN

Auf hohe See!

Absoluter Comfort auf hoher See. Schöne Schiffe mit reichhaltigem Angebot warten auf Sie. Das beste Angebot finden. Weiter…


WELLNESS

Endlich mal richtig entspannen

Lassen Sie die Seele baumeln und gönnen Sie Ihrem Körper Zeit. Mit diesen Anbietern liegen Sie genau richtig. Weiter…


LASTMINUTE

Endlich Urlaub

Der Sommer naht, die Wärme ruft. Buchen Sie jetzt schon Ihren nächsten Urlaub! Weiter…


WERBUNG

REISE JOURNAL

REISE NEWS
 Reise durch Spanien und Portugal: Besondere Ziele der Iberischen Halbinsel
 Tourismus erzeugt 8% der weltweiten CO2-Emmissionen
 Stadt-Land-Fluss-Wandern rund um Regensburg
 Pfingsten: Wo gibt es Stau?
 Mautgebühren in den Alpen: Das kosten Tunnel, Pässe und Autoverladestationen
 Winterurlaub 2018/19: DER Touristik senkt Preise für Fernreisen
 Spanien auf besondere Weise genießen - wie ein Luxusurlaub richtig Spaß macht
 Günstige Kinderferien: Schöner Urlaub bei wenig Kosten
 Elbphilharmonie präsentiert Saison 2018/2019
 Fußball-WM 2018 in Russland: 11 Tipps für Anreise und Aufenthalt

Seite drucken

News

Achtung: Schon Frühlings-Sonne kann Sonnenbrand verursachen


© wolterfoto

Besonders im Frühling wird die Sonne und damit die Gefahr eines Sonnenbrandes leicht unterschätzt. Bedingt durch eine meteorologisch festgestellte, jahreszeitlich bedingte dünnere Ozonschicht im Frühjahr, und dem durch den Winter reduzierten Eigenschutz der Haut, kann die Sonne mit bereits jetzt erstaunlich hohen UV-Werten zu ersten Sonnenbränden führen.

"Die Haut ist durch das Fehlen der so genannten Lichtschwiele nicht an das Sonnenlicht des Frühjahrs adaptiert. Dadurch ist die Gefahr von Sonnenbränden erhöht und damit einhergehend auch das Hautkrebsrisiko.", so Prof. Dr. med. Uwe Reinhold, ärztlicher Leiter des Dermatologischen Zentrums Bonn und Vorsitzender des onkoderm-Fachärzte-Netzwerks.

Medikamente – Was Sie zum Sommerurlaub beachten sollten

Hinzu kommt oft auch noch die fehlende Motivation und Bereitschaft, so früh im Jahr bereits Sonnenschutzmittel zu benutzen. Das für die Gesundheit so wichtige Vitamin-D, das sich nur durch UV-Einwirkung im Körper bildet, treibt viele Menschen in die Sonne raus und lässt sie dabei oft vergessen, das ein Sonnenbrand bereits im Frühjahr sehr wahrscheinlich ist und das Hautkrebs-Risiko steigert.

Lokale UV-Werte beachten

Deshalb auf Sonne verzichten? Nein, auf keinen Fall! Dermatologen empfehlen jedoch, sich an den jeweils örtlichen UV-Werten (leicht einsehbar zum Beispiel beim Bundesamt für Strahlenschutz) zu orientieren und mit einem leichten bis mittleren UV-Schutz-Mittel und auch geeignete Bekleidung dem Sonnenbrand keine Chance zu geben.

Das Deutsche Institut für Luft- und Raumfahrt unterhält ebenfalls ein ganz ausgezeichnetes Service-Angebot mit einer patentierten Formel zur Feststellung des lokalen UV-Werts unter www.uv-check.de. Damit lässt sich die Eigenschutzzeit der Haut, unter Berücksichtigung des für den optimalen Schutz so wichtigen Hauttyps kostenlos über die so genannte Eigenschutzzeit informieren.


Weitere News:

Schöner reisen: Beauty-Service im ICE

Die Deutsche Bahn (DB) und Douglas starten eine Kooperation und bringen die Themen Beauty und Reisen zusammen. Gemeinsam bieten sie im Douglas Beauty-ICE Reisenden während der Fahrt individuelle kosmetische Behandlungen…  Weiter…

Eurowings : 6x pro Woche von Düsseldorf direkt nach New York

Eine Linienverbindung nach New York ist das Highlight für jede Airline. Mit dem Flug EW 1100 hebt Eurowingsam Samstag, 28. April 2018, erstmals in die amerikanische Metropole ab. Danach startet…  Weiter…

59% der Deutschen waren schon für über einen Monat am Stück auf Reisen

Die Koffer packen und fremde Länder erkunden: Vor allem junge Deutsche wagen gerne diesen Schritt, öffnen sich der Welt und teilen ihre Erlebnisse. Eine Reisesuchmaschine hat jetzt diesen Trend sowie…  Weiter…



Alle Angaben ohne Gewähr