Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Newsarchiv

Spritpreise: Vor der Grenze tanken kann Geld sparen

Autofahrer, die in den Osterferien mit dem Auto in den Urlaub starten, sollten sich vor der Fahrt ins Ausland über die Kraftstoffpreise informieren. Die Preisunterschiede in Europa für Diesel und Benzin sind laut ADAC mitunter erheblich. Je nachdem, in welchem Land man tankt, kann man deutlich sparen.

Am teuersten ist Superbenzin derzeit in den Niederlanden (1,63 Euro/Liter), Dänemark und Italien (jeweils 1,54 Euro/Liter). Dieselfahrer müssen in Italien (1,41 Euro/Liter) sowie Belgien, Großbritannien und der Schweiz (jeweils 1,39 Euro/Liter) am tiefsten in die Tasche greifen.

Die 33 besten Spartipps zum Reisen

Deutlich günstiger tanken Urlauber Superbenzin in Polen (1,11 Euro/Liter), Luxemburg (1,14 Euro/Liter) und Österreich (1,16 Euro/Liter). Diesel ist in Luxemburg (1,01 Euro/Liter), Polen (1,08 Euro/Liter) und auch Österreich (1,12 Euro/Liter) am billigsten.

Unterwegs mit dem Mietwagen

Wie in Deutschland kann es aber auch im Ausland zum Teil erhebliche regionale Unterschiede bei den Spritpreisen geben. In Deutschland zahlen Autofahrer laut ADAC derzeit im Durchschnitt für Superbenzin 1,32 Euro/Liter und für Diesel 1,18 Euro/Liter (Stand: 21.03.2018).


Weitere News:

Hätten Sie’s gewusst? Mythen rund um das Urlaubsrecht

Urlaub in der Probezeit? Krank im Urlaub? Flug gestrichen? Egal ob schon zu Beginn des Jahres geplant oder erst kurzfristig gebucht, viele Arbeitnehmer haben jedes Jahr Fragen bezüglich des Urlaubsrechts.…  Weiter…

Aufgepasst: Die richtigen Kindersitze für Flüge

Das Flugzeug ist statistisch gesehen das sicherste Verkehrsmittel. Dennoch kann es aufgrund von unterschiedlichen Wetterlagen zu Turbulenzen kommen. In diesem Fall sowie bei Notlandungen oder ruckartigem Abbremsen bieten die Anschnallgurte…  Weiter…

Im Urlaub oft die Hände waschen

Um einer lästigen Erkältung im Urlaub vorzubeugen, sollten Reisende sich zum Schutz vor Krankheitserregern oft die Hände waschen. Denn Klimaanlagen, intensive Sonneneinstrahlung, Schlafmangel und große Menschenansammlungen belasten das Immunsystem nicht…  Weiter…



Alle Angaben ohne Gewähr