Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Newsarchiv

WOW air hebt ab

Der Billigflieger WOW air hat im zurückliegenden Jahr 2,8 Millionen Passagiere zu 32 Reisezielen in Europa und Nordamerika befördert – das entspricht einer Steigerung von 69 Prozent im Vergleich zum Vorjahr 2016. Darüber hinaus erzielte die isländische Fluggesellschaft auch in 2017 eine durchschnittliche Sitzplatzauslastung von 88 Prozent.

Dieser positive Trend soll sich laut Skúli Mogensen, CEO und Eigentümer der Airline, fortsetzen. So rechnet WOW air mit 3,7 Millionen Passagieren in 2018. Allein im Rekordmonat Dezember 2017 beförderte WOW air 23 Prozent mehr Passagiere als im gleichen Monat des Vorjahres.

Bis Ende 2018 werden sieben neue Airbus Jets die Flotte der Billig-Fluggesellschaft auf insgesamt 24 Flugzeuge erweitern. Hierbei handelt es sich um zwei Airbus A321 und einen Airbus A321neo. Außerdem werden vier Airbus A330-300neo ausgeliefert.

Über Island günstig in die USA und nach Kanada fliegen

Das Wachstum von WOW air zeigt sich auch im erweiterten Streckenangebot. Im Laufe des Jahres werden Flüge nach Detroit, Cleveland, Cincinnati, St. Louis und Dallas aufgenommen. Das Unternehmen wird dann zu 15 nordamerikanischen Zielen fliegen und damit die Möglichkeit, via Island zwischen Europa und Nordamerika zu reisen weiter ausbauen. Ab Deutschland bietet WOW air ganzjährig Flugverbindungen ab Frankfurt am Main und Berlin-Schönefeld nach Island und Nordamerika, im Sommer verbindet die Airline auch Düsseldorf drei Mal wöchentlich mit der nördlichsten Hauptstadt und darüber hinaus mit den Zielen in Nordamerika.


Weitere News:


Alle Angaben ohne Gewähr