Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Newsarchiv

Vor der Reise Tollwut-Impfung prüfen

Je nach individuellem Reiseverhalten sollte man rechtzeitig vor dem Urlaub über eine Tollwut-Impfung nachdenken. Insbesondere Trekking-Reisenden, die auch in entlegenen Dörfern Station machen, raten Experten zu einer Impfung. Denn: Eine Ansteckung mit der gefährlichen Krankheit auch ohne Biss möglich.

Das berichtet das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau".

"Der aktive Impfstoff ist extrem gut verträglich", sagt der Münchner Infektiologe Dr. Nikolaus Frühwein. Um die Schutzwirkung aufzubauen, sind drei Impfungen innerhalb eines Monats erforderlich.

 Die wichtigsten Impfungen für Ihren Urlaub

Grundsätzlich können alle Säugetiere die Erreger weitergeben - auch ohne zu beißen: Die gefährlichen Viren sind im Speichel der kranken Tiere enthalten und können über Schürfwunden oder die Schleimhäute auch in unserer Blut gelangen, beispielsweise wenn man einen infizierten Straßenhund streichelt oder füttert.


Weitere News:


Alle Angaben ohne Gewähr