Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Pressemitteilungen

Bald geht's los: Die Weihnachtsmarkt-Saison 2013 startet

Lebkuchen, Christstollen und Co. verkaufen Supermärkte bereits seit Wochen. Echte Weihnachtsstimmung kommt für viele aber erst mit der Eröffnung der Weihnachtsmärkte auf. Kein Wunder - einige Märkte haben bereits eine Jahrhunderte alte Tradition und sind damit fester Bestandteil der Weihnachtszeit. Das Reiseportal smavel.com bietet eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland und dem Umland.

Zu den ältesten Weihnachtsmärkten zählt der Weihnachtsmarkt auf dem Marienplatz in München. Bereits 1310 wurde er erstmals als Nikolausmarkt urkundlich erwähnt. Rund drei Millionen Menschen besuchen den Markt mit seinen etwa 140 Marktständen jährlich. In diesem Jahr beginnt der Münchener Weihnachtsmarkt am 25. November.

Wer von Wollmützen, Glühwein und gebrannten Mandeln nicht genug bekommen kann, der sollte den Kölner Weihnachtsmarkt besuchen. Er beherbergt 160 Hütten und zieht jedes Jahr rund fünf Millionen Besucher an. Damit liegt er bei den Besucherzahlen deutschlandweit vorne. Auch der Kölner Weihnachtsmarkt öffnet am 25. November seine Türen.

Eine Besonderheit ist der Weihnachtsmarkt in Frankfurt an der Oder, denn er ist der einzige deutsch-polnische Markt und bietet ein multikulturelles Rahmenprogramm. Jeden Mittwoch findet der "Bratapfeltag" statt, an dem bei musikalischer Unterhaltung Bratäpfel verschenkt werden. Los geht es in Frankfurt an der Oder am 29. November 2013.

Neben den genannten gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Weihnachtsmärkte, die einen Besuch wert sind. Eine Übersicht bietet die Reise-Website www.smavel.com unter https://www.smavel.com/index.php?weihnachtsmaerkte.

Weihnachtsmarkt-Fans finden dort die wichtigsten Fakten zu mehr als 30 Weihnachtsmärkten in Deutschland und dem benachbarten Ausland.



Alle Angaben ohne Gewähr