Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Newsarchiv

Spektakulärer Sonnenfinsternisflug über die Arktis

Am 1. August 2008 wird eine totale Sonnenfinsternis von der Arktis über Russland und China hinweg ziehen. Das spektakuläre astronomische Phänomen war über Deutschland zuletzt 1999 zu beobachten wird hierzulande erst wieder am 3. September 2081 sichtbar sein. Die Deutsche Polarflug bietet nun einen Flug im Kernschatten der Sonnenfinsternis über der Arktis an.

Am frühen Morgen startet ein Airbus A330 der LTU von Düsseldorf gen Norden. Nach dem Überfliegen von Dänemark, Norwegen und Spitzbergen wird die Maschine auf einem sekundengenau berechneten Flugweg auf die Bahn der Sonnenfinsternis einschwenken und mit dem Kernschatten mitfliegen.

Es wird dunkel

Für fast 3 Minuten wird das Flugzeug dabei mitten am Tag von kompletter Dunkelheit umgeben sein. Die verdunkelte Sonne soll dabei laut Veranstalter aus dem Flugzeug hervorragend zu sehen sein, da auf einer Flughöhe von über 10.000 Metern in keinem Fall Wolken die Sicht einschränken werden. Zudem wird die Zeitspanne, die totale Finsternis zu beobachten, durch die Geschwindigkeit des Flugzeuges in Richtung des über die Erde rasenden Kernschattens verlängert und soll den Gästen an Bord optimale Bedingungen schaffen, die Finsternis zu beobachten und filmen.

Teilnahme ab 666 Euro

Ein Teil der Plätze an Bord ist bereits von Wissenschaftlern aus aller Welt reserviert, die diesen Flug für Beobachtungen und Untersuchungen nutzen werden. Es gehen jedoch auch Plätze in den freien Verkauf.
Mehr Informationen zu diesem Event mit Fotos, einem Video sowie Angaben zu Sitzplätzen und Preisen sind auf der Homepage des Veranstalters http://www.polarflug.de/ zu finden.


Weitere News:


Alle Angaben ohne Gewähr