Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Newsarchiv

Winter 2012/13 - Neues in französischen Skigebieten

In wenigen Wochen fällt in Frankreich wieder der Startschuss für die neue Wintersaison. Die meisten Skigebiete der Alpen öffnen Mitte Dezember ihre Pisten und Liftanlagen. Neben der typisch französischen Lebensart, die einem auch in den Bergdörfern auf Schritt und Tritt begegnet, kann die Grande Nation in punkto Wintersport mit einigen Superlativen aufwarten.

Mit mehr als 600 Pistenkilometern bietet Frankreich das größte zusammenhängende Skigebiet Europas und einige der höchstgelegenen Skistationen der Welt. Skifahren ist hier bereits ab Mitte Oktober bis in den Mai hinein möglich. Hohe Lagen und moderne Beschneiungsanlagen sorgen den gesamten Winter über für eine gleichbleibend gute Schneequalität. Auch was Liftanlagen angeht liegt Frankreich klar vorne. Nirgendwo sonst wird derzeit so viel in Sicherheit, Schnelligkeit und Komfort investiert.

Intelligente Skipässe, die je nach Bedarf auch nur für eine Stunde online aufgeladen werden können, werden von immer mehr Stationen angeboten. Moderne Einrichtungen und Services, Unterkünfte für jeden Geldbeutel und Geschmack, ein vielseitiges Freizeit- und Veranstaltungsangebot, dazu französische Küche und das berühmte Savoir-Vivre machen Winterurlaub in Frankreich zu einem Erlebnis für die ganze Familie. Wer dabei nur Retorten-Skiorte aus den 1960er Jahren im Kopf hat, der irrt. Man hat die Wahl zwischen Skistationen, die tatsächlich auf dem „Reißbrett“ entstanden sind und authentischen Bergdörfern mit regionaler Architektur und savoyardischem Charme, die schon vor hunderten von Jahren existierten.

 Die schönsten Skigebiete weltweit
 Weitere Infos zu Ski in Frankreich


Weitere News:


Alle Angaben ohne Gewähr