Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Newsarchiv

Flughafen: Sicherheit am wichtigsten

Für zwei Drittel aller Flugreisenden steht die Sicherheit an erster Stelle. Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter Reisenden, die von Finavia, Betreiber des Helsinki Airport, durchgeführt wurde. Demnach ist vor allem den Japanern "Sicherheit" am wichtigsten, während die Briten besonders nach "Vergnügen" suchen.

Über 3.000 Passagiere aus Deutschland, Dänemark, Finnland, Schweden, England und Japan nahmen an der Umfrage teil.

Aus der Umfrage ergaben sich vier grundlegende Typen von Reisenden. Die größte Gruppe bilden mit Abstand Sicherheitssuchende (rund 64 Prozent), gefolgt von Vergnügen-Suchenden (20 Prozent), Häufigreisenden (13 Prozent) sowie Schnellreisenden (drei Prozent). Die Ergebnisse zeigen zum Teil deutliche Unterschiede zwischen den Nationalitäten. Japaner etwa bevorzugen leicht zugängliche Flughäfen, langweilige Aiports mögen sie nicht. Briten hingegen wollen keine großen und vollen Flughäfen und legen Wert auf gute Einkaufsmöglichkeiten.

 Zur Flughafen-Übersicht

Fast jeder zehnte Deutsche gab an, sogar einen Glücksbringer während des Flugs bei sich zu tragen. Neun Prozent der Befragten erklärten, immer dasselbe Getränk, Lebensmittel oder ein anderes Duty-Free-Produkt zu kaufen.

Helsinki Airport ist der führende Langstrecken-Flughafen in Nordeuropa. Aufgrund der geographischen Lage hat Helsinki einen natürlichen Vorteil als direkteste und schnellste Route zwischen Europa und Asien. Der Flughafen verfügt über 130 Non-Stop-Destinationen weltweit mit rund 270 Abflügen pro Tag. Derzeit kommt rund die Hälfte der Passagiere am Helsinki Airport aus dem Ausland. 2012 und 2013 wird Passagier-Wachstum vor allem aus China und Japan erwartet.


Weitere News:


Alle Angaben ohne Gewähr