Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Newsarchiv

ITB 2008: Nonstop nach Panama

Panama präsentiert sich auf der diesjährigen ITB als vielseitiges Reiseziel, das nicht zuletzt durch den Ausbau des Flugstreckennetzes der niederländischen Airline KLM auch für Urlauber aus Europa und insbesondere Deutschland immer attraktiver werden will.

Durch die dreimal wöchentlichen Direktflüge ab dem 30. März 2008 vom Flughafen Schiphol in Amsterdam zum Airport Tocumen rechnet das Panamaische Tourismusinstitut in diesem Jahr mit einem deutlichen Plus an europäischen Touristen. Während in 2007 insgesamt 81.468 Besucher aus EU-Ländern in das Land kamen, soll sich die Anzahl der Panamaurlauber 2008 um 35 Prozent erhöhen. "In diesem Jahr stehen Panamatouristen aus Deutschland für uns an erster Stelle" sagt Carl-Fredrik Nordström, Panamas stellvertretender Tourismusminister.

Sehenswürdigkeiten sollen Besucher locken

Die Hotelkapazitäten sollen dieser Entwicklung entsprechend angepasst werden. Bis Ende 2008 entstehen weitere knapp 3.000 Hotelzimmer durch Neueröffnungen und Erweiterungen von internationalen Hotelketten.

Nicht nur die Eröffnung weiterer Spitzenhotels soll Panama zu einem echten Reise-Highlight machen, sondern auch das neue von Frank Gehry entworfene Museum der Artenvielfalt. Wer die reiche Natur des Landes hautnah erleben möchte, hat dazu beispielsweise im Nationalpark Darien Gelegenheit. Der größte Nationalpark Lateinamerikas gehört zu Panamas Hauptattraktionen. Zu diesen zählen auch die über eintausend Inseln, zahlreiche Sandstrände, das beeindruckende Kulturerbe aus der Kolonialzeit und nicht zuletzt der weltberühmte Panamakanal.


Weitere News:


Alle Angaben ohne Gewähr