Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Newsarchiv

Gartenfeste in Frankreich - von Chaumont bis Avignon

Von prächtigen Schlossparks über versteckte Stadtgärten bis hin zu botanischen Gartenanlagen, Promenaden, Arboreten und zeitgenössischen Landschaftsparks hat Frankreich für Gartenliebhaber alles zu bieten. Mal fein säuberlich gepflegt, mal halb verwildert, mal neu erschaffen, mal von historischer Bedeutung.

In der Tat, die Vielfalt der Parks und Gärten Frankreichs ist kaum zu übertreffen. Mit ihrer unendlichen Pracht laden sie Besucher ein, auf Entdeckungsreise zu gehen, zu entspannen und die von kreativen Köpfen gestaltete Natur mit allen Sinnen zu genießen. Und einige von ihnen feiern die Gartensaison mit unterhaltsamen Festivals. Also ab und raus ins Grüne!

Loiretal der Schlösser: 20. Internationales Gartenfestival von Chaumont-sur-Loire
(22. April bis 16. Oktober 2011)

Landschaftsarchitekten, Gartenbauer, Studenten und Künstler aus der ganzen Welt haben sich beworben, um in einem der Gärten ihre Visionen und Assoziationen zu dem vorgegebenen Thema ausstellen zu dürfen. Seit 1992 bietet das Festival einen außergewöhnlichen Überblick über die Neuheiten und kreativen Ideen auf dem Gebiet der Landschaftsgestaltung – von Öffentlichkeit und Fachwelt gleichermaßen hoch geschätzt. Thema 2011: "Gärten der Zukunft oder die Kunst einer glücklichen Artenvielfalt".
www.domaine-chaumont.fr/index-de.php

Geheimtipps zum Reiseziel: Die schönsten Ecken Frankreichs

Provence-Alpes-Côte d’Azur: Alterarosa in Avignon
(2. bis 5. Juni 2011)

Vom 2. bis 5. Juni wird sich das Kloster Benedikt XII. im Avignoner Papstpalast erneut in einen märchenhaften Rosengarten verwandeln. Während der bereits zum siebten Mal stattfindenden Rosenschau "Alterarosa" kann der Besucher erneut über 2.000 verschiedene Rosensorten der bedeutendsten europäischen Rosenzüchter bewundern und viele unbekannte Rosenarten entdecken. Wie jedes Jahr wird das französische Institut Jardiland eine seiner neusten Kreationen taufen und den Erlös des Verkaufs der frisch getauften Rose an eine Behindertenvereinigung weiterleiten. Zahlreiche Vorträge und praktische Veranstaltungen ergänzen das Programm.
www.alterarosa.com

Picardie: Dritte Auflage des Gartenfests
(24. Juni bis 3. Juli 2011)

Vom 24. Juni bis 3. Juli 2011 empfangen 14 Gärten der Picardie (historische, Gemüse- und Romantikgärten) Künstler des lebendigen Schauspiels (Tanz, Musik, Theater, Chor,…). 15 Kunstvereine veranstalten außergewöhnliche Spektakel, in einer von kreativen Gärtnern gestalteten Natur. Es ist die Gelegenheit, der Öffentlichkeit einen Augenblick voller Poesie, Humor und Gastfreundschaft zu bieten. Zu den teilnehmenden Gärten zählen unter Anderem die Parks der berühmten Schlösser Pierrefonds und Chantilly, aber auch unbekanntere Schönheiten wie der Ziergarten des Familistère oder der Landschaftsgarten der Ventin-Mühle.
www.jardinsenscene-picardie.com (nur in Französisch)

Lothringen: Festival "Jeux de jardins" (Gartenspiele)
(02. – 18. Juni 2011)

Kultur trifft Natur! Für die dritte Auflage des Festivals "Jeux de Jardins" (Gartenspiele) werden einige Gärten im Departement Moselle, die zum grenzübergreifenden Netz Gärten ohne Grenzen gehören, für einen Frühlingsabend zur Bühne für originelle künstlerische Kreationen: Theateraufführungen, Marionettenspiel, spezielle Licht- und Musikinszenierungen, Spiel und Spaß für die ganze Familie. Dieses Festival lädt das Publikum ein, magische Orte zu entdecken oder wiederzuentdecken und in einer anderen Kulisse unter einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Organisiert wird das Festival vom Verband "Moselle Arts Vivants" unter Leitung des Generalrates, der für die Durchführung der kulturellen Aktivitäten im Departement Moselle verantwortlich ist.

Die Top Reise-Anbieter für Frankreich


Weitere News:


Alle Angaben ohne Gewähr