Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Festivals

Immergut Festival

Klein aber fein. So lässt sich das Immergut-Festival, welches seit 2000 nahe Neustrelitz, in Mecklenburg-Vorpommern stattfindet, bezeichnen. Das Immergut ist ein junges aber deswegen nicht minder bedeutendes Festival für die deutsche Musiklandschaft. Ihm eilt der Ruf voraus, das bedeutendste Festival für die deutsche Indirock-Szene zu sein. Passend dazu beschrieb Thees Uhlmann, Sänger der Band Tomte, im Programmheft des Jahres 2004 das Immergut als "Deutsche Indiehölle".

Dabei ist Hölle gar nicht so passend. Denn obwohl auf dem Immergut zweifelsohne ausgiebig gerockt und gefeiert wird, geht es hier doch sehr beschaulich, entspannt, ja fast gemütlich zu. Dafür sorgen auch die Besucherzahlen, denn das Festival begrüßt in der Regel nur etwa 5.000 Gäste. Die Zahl der Eintrittskarten wird bewusst niedrig gehalten, um den familiären Charakter und die sichere Organisation des Events zu wahren, denn deswegen ist das Immergut sowohl bei den Fans als auch bei den Künstlern so beliebt. Nach wie vor spielen hier Jahr für Jahr etablierte deutsche Acts und der einheimische Nachwuchs. Seit dem Jahre 2004 schauen aber auch zunehmend internationale Musiker vorbei.

Bekannte Bands der Vorjahre: Sportfreunde Stiller, Tocotronic, Die Sterne, MIA, Kettcar, Tomte, Broken Social Scene, Polarkreis 18, The Notwist, Yeah Yeah Yeahs u.v.m.

 

Wann: Später Frühling, meist letztes Mai-Wochenende (2011: 27.-28. Mai)
Wo: Neustrelitz, Mecklenburg-Vorpommern
Preis: ca. 60 Euro
Besucher: 5.000
Genre: Rock, Indie, Pop
Internet: www.immergutrocken.de

Area 4

Haldern Pop

Hurricane Festival

Immergut Festival

Juicy Beats

Melt

Nature One

Rock am Ring

Splash

Summerjam

Wacken Open Air

Wave Gotik Treffen



Alle Angaben ohne Gewähr