Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Themenreisen

Alles außer Après Ski: Ausgefallene Winterreisen

Zu Weihnachten gehört Schnee einfach dazu. Doch nicht jeder Schnee-Fan ist auch begeisterter Skiläufer. Deswegen auf Winterurlaub verzichten? Keinesfalls. smavel.com hat fünf Wintertrips für Sie zusammengestellt, die teilweise ohne Langlaufskier und Snowboards auskommen oder aber sich gerade für Pistenanfänger perfekt eignen.

Für viele begeisterte Winterurlauber und Schneehasen ist der Wintersport-Urlaub mittlerweile zur festen Institution geworden. Doch wer weder Ski noch Snowboard fahren kann, scheut schnell vor den Aktivitäten in Schnee und Eis zurück. Dabei muss man gar kein eingefleischtes Skiass sein, um in der weißen Pracht jede Menge Spaß zu haben. Es gibt eine ganze Reihe Wintertrips, die Reisende zwar mitten in den Schnee führen, ihnen aber genügend spannende Aktivitäten bieten, bei denen man auf Skier verzichten kann, oder bei denen es im Schnee ganz entspannt zugeht.

Mit Schlittenhunden durch die Eislandschaft

Diese Vorstellung ist nicht nur für Tierfreunde ein echter Traum: Einmal mit Huskies auf dem Schlitten durch eine verschneite Landschaft jagen. Bis vor Kurzem waren derartige Angebote nur in Skandinavien oder Kanada möglich. Doch mittlerweile ist es auch in Mitteleuropa möglich, im Schneegestöber auf den Hund zu kommen. Hauptberufliche Musher (Hundeschlittenführer) bieten dieses Abenteuer beispielsweise in der Zentralschweiz an. Hier ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Für ca. 100 Euro kann man die Schlittenhunde kennenlernen und eine Tour im Schlitten mitfahren. Wem das nicht reicht, der hat die Möglichkeit, eine längere Tour von bis zu zwei Tage als Beifahrer zu bestreiten und/oder den Schlitten zu lenken - das nötige Kleingeld vorausgesetzt. Angebote für Familien mit kleineren und größeren Kindern gibt es ebenso, wie Gruppen-Tarife - lediglich ein wenig Sportlichkeit und gutes Gleichgewicht sind beim Mushen gefragt.

Weitere Informationen gibt es unter: www.swisskimos.ch

Romantik im Iglu-Dorf

IgluDorf.jpg

Wem Après Ski nicht romantisch genug ist, der sollte einen Besuch im Iglu-Dorf in Erwägung ziehen. Iglu-Dörfer gibt es inzwischen mehrere, so zum Beispiel in Zermatt, auf der Zugspitze, in St. Moritz und Gstaad. Kalt ist es hier gewiss - und entsprechend darf gekuschelt werden. Doch keine Sorge: Vor lauter Zweisamkeit kommt in diesem ausgefallenen "Hotel" sicher keine Langeweile auf. Im Iglu-Dorf treffen Abenteuer und Romantik aufeinander. Die Dörfer bestehen aus bis zu 20 Iglus aus Schnee und Eis. Wer nun denkt, außer Schmusen und Schneemannbauen sei hier nichts los, der irrt gewaltig: So bietet das Iglu-Dorf auf der Zugspitze beispielsweise eine Bar sowie eine erlesene Küche. Wem es hingegen allein beim Gedanken an Innentemperaturen zwischen null und vier Grad schon fröstelt, kann sich in einem der Whirlpools inmitten der Schneelandschaft aufwärmen. Der funkelnde Sternenhimmel, der seinesgleichen sucht, lässt sich am besten bei einer Nachtwanderung erkunden. Das Abendessen wartet dann schon mit original Schweizer Gourmet-Käse-Fondue auf die Gäste. Des Nachts sorgen kuschelige Schlafsäcke und Schaffelle für warme Körper und Gedanken. Ski- und Snowboardfahren ist hier übrigens möglich, aber keine Pflicht.

Weitere Informationen unter: www.iglu-dorf.com

Entspannung auf der Piste

ChilloutRiding.jpg

Ungeübte und ältere Schneefans haben es im Skiurlaub oftmals schwer. So mancher Rowdy macht die Piste unsicher und sorgt so dafür, dass es im Winterurlaub ganz schön stressig zugehen kann - zudem droht bei Unachtsamkeit schnell Verletzungsgefahr. Wer es vorzieht, die weiße Pracht zwar auf Skiern oder dem Snowboard, jedoch ganz entspannt zu erleben, sollte sich einen Wintersportort aussuchen, der Chillout Riding anbietet. In den Wintersportgebieten Engadin, St. Moritz, Zermatt, Davos Klosters und Jungfraugebiet gibt es diese Wintersportvariante bereits. Was steckt dahinter: Die Initiative Chillout Riding legt Wert darauf, dass auf der Piste der Stress wirklich abgebaut wird. Entspannt soll der Wintersport vonstatten gehen, die Umgebung, die schöne Natur sowie die anderen Skifahrer sollen bewusst wahrgenommen werde - und das geht eben nur, wenn man sich Zeit lässt. Ein "neues Bewusstsein soll mithelfen, das Klima und das Verhalten auf den Pisten zu "entschleunigen, entspannter, rücksichtsvoller und sicherer zu machen", so der Veranstalter. Hierfür gibt es in den Wintersportregionen eigene Bereiche. Wer nun fürchtet, als erfahrenen Skifan hier nicht genügend gefordert zu werden, muss sich keine Sorgen machen: Auch eine rote Piste wurde zur Chillout-Zone erklärt.

Weitere Informationen gibt es unter: www.chilloutinfo.com  

Weitere attraktive Skigebiete

Abenteuer im Eismeer

Arktiskreuzfahrt.jpg

In Ihnen steckt ein Abenteurer? Aber Sie legen dennoch Wert auf Komfort und Luxus? Dann wäre eine Antarktis-Kreuzfahrt die perfekte Winterreise für Sie. Auf den Spuren berühmter Forscher entdecken Sie die Meere des ewigen Eises. Diese Schiffsreise ist etwas ganz Besonderes - denn nicht nur, dass den Passagieren an Board der Expeditionsschiffe des Veranstalters Hapag-Lloyd exklusiver Komfort und Luxus in Form von fünf Sterne Dinnern, Show, Wellness und Spa geboten wird - zusätzlich gibt es auch ein reges Programm rund um das Eismeer und im Eismeer. Mit den Zodiac Schlauchbooten geht es mitten hinein in die eisige Pracht der Antarktis. Sie sehen nicht nur die Eisberge aus nächster Nähe, auch der atemberaubenden Tierwelt dieses Erdteiles kommen Sie ganz nah. Seelöwen und Eisbären werden Ihnen mit ziemlicher Sicherheit begegnen - ein unvergessliches Erlebnis. Die polarerfahrene Crew sowie kompetente Lektoren lassen die Kreuzfahrtpassagiere an ihrem Wissen teilhaben, sorgen für Sicherheit und haben stets ein offenes Ohr für Fragen.

Weitere Informationen unter: www.arktiskreuzfahrten.de

Weitere Anbieter für Kreuzfahrtreisen

Luxus im Eishotel

icehotel.jpg

Sie wünschen sich einen Schneeurlaub der ganz besonderen Art, ohne auf den Komfort und Luxus eines perfekt ausgestatteten Hotels verzichten zu müssen? Dann sollte ihre Winterreise in das berühmte Icehotel in Jukkasjärvi in Schweden führen. Das Hotel liegt im 400 Jahre alten Ort Jukkasjärvi im schwedischen Teil von Lappland. Im Herbst wird es jedes Jahr aufs Neue aus Schnee und Eis errichtet und hat sich in den letzten Jahren zu einer der großen Touristenattraktion Schwedens entwickelt. Eine Arena mit diversen Veranstaltungen, eine Bar und sogar eine Kirche werden jedes Jahr aufgebaut und verzaubern die Besucher. Zusätzlich gibt es ein buntes Rahmenprogramm, bei dem die Besucher des Icehotels die Möglichkeit haben an einer Schneemobilsafari teilzunehmen, einen Ausflug zu den Elchen zu unternehmen, oder ein ganz besonderes Dinner unter den Sternen zu genießen. Des Nachts sorgen original Rentierfelle für mollige Wärme im Eisbett. Schlafsäcke und wärmende Kleidung für die Nacht werden vom Hotel gestellt. Aus dem Kälteschlaf werden Besucher am Morgen mit einem heißen Getränk geweckt.

Weitere Informationen unter: www.icehotel.com

Weitere attraktive Hotelanbieter



Alle Angaben ohne Gewähr