Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Skigebiete

Schweiz: Saas-Fee

Lage/Skipass:

Saas-Fee hat rund 1.700 Einwohner und liegt auf etwa 1.800 m ü. M. auf einem Hochplateau des Saastals westlich des Talgrundes oberhalb der Nachbardörfer Saas-Almagell, Saas-Grund und Saas-Balen. Stolze 13 Viertausender umrahmen das Gletscherdorf. Die Anordnung erinnert an eine Muschel, was dem Örtchen den unverwechselbaren Spitznamen "Perle der Alpen" gab. Im Sommer wie im Winter ist Saas-Fee Ziel internationaler, sportbegeisterter Kundschaft. Am Fuße der Mischabelkette auf 1.800 m ü.M. gelegen, verzaubert das Gletscherdorf jeden Besucher. Beim Kauf eines 6-Tages-Skipasses Saas-Fee oder SAAS erhalten Besucher für einen Aufpreis von CHF 20 (umgerechnet ca. 15 Euro) eine Ski-Tageskarte Zermatt.

Skigebiet:

Saas-Fee, der höchste Ferienort des Saastals, weiß in vielerlei Hinsicht zu gefallen: Die imposante Bergkulisse und die ausgesprochene Schneesicherheit sorgen Jahr für Jahr für zahlreiche Besucher. Die Pisten sind vom Schwierigkeitsgrad her gut gemischt, wobei die Pisten täglich präpariert werden. Im unteren Teil wird auch maschinell für die weiße Pracht gesorgt. Snowboarder und Freestyler kommen im Skigebiet Morenia auf ihre Kosten: Hier wurde eigens für den Nervenkitzel ein Freestyle-Park angelegt. Dank der Autofreiheit konnte der romantische Dorfcharakter bewahrt werden.

Preisniveau/Zielgruppe:

Saas-Fee lockt regelmäßig ein bunt gemischtes Publikum an. International und sportlich geht es hier zu. Die mittelschweren Strecken überwiegen zwar, aber dennoch bietet Saas-Fee eine gute Mischung von Pisten aller Schwierigkeitsgrade. Entsprechend ist der Ort auch für Kinder und Senioren bestens geeignet. Zahlreiche Skischulen bieten die Möglichkeit, das Skiliftfahren am Dorfrand zu üben. Sogar ein eigener Baby-Lift ist vorhanden.

Après-Ski/Events:

Eines der Highlights Saas-Fees ist sicherlich die Metro Aplin, die höchste unterirdische Standseilbahn der Welt. Wer nach der Fahrt auf einer Höhe von 3.500 Metern am Mittelallalin angelangt ist, sollte sich ein Lunch im welthöchsten Drehrestaurant samt 360 Grad-Panorama der Waliser Alpen keinesfalls entgehen lassen. Ebenso lohnt sich ein Besuch im größten Eispavillon der Welt. Buntes Apres Ski Treiben steht natürlich auch in Saas-Fee jeden Abend auf der Tagesordnung. Tanz, Drinks und gute Stimmung garantiert beispielsweise ein Besuch in der Red Bull Bar. Aber auch wer es ruhiger mag, ist hier gut aufgehoben: Dafür sorgen die vielen gemütlich-urigen Dörfer samt Restaurants und Kneipen des Saastals.

Schweiz: Saas-Fee
Höhe des Skigebietes:1.800 - 3.600 m
präparierte Pisten:
blau/rot/schwarz
100 km Gesamtlänge
25/50/25 km
Loipen:26 km
Anzahl der Lifte: 22
Skipass-Preise:
Erwachsene Hauptsaison
Erwachsene Nebensaison
Kinder Hauptsaison
Kinder Nebensaison
Tageskarte [Preis pro Pistenkilometer]
67.00 [0.67] Euro
67.00 [0.67] Euro
38.00 [0.38] Euro
38.00 [0.38] Euro
Schneesicherheit: November - Mai
Ski-Saison:Anfang November - Anfang Mai
Extras: Eisklettern, Gorge Alpine, Snow Tubing/ Airboarding, Freestyle-Park
Website:www.saas-fee.ch
weiter Deutschland: Garmisch-Partenkirchen/Zugspitzgebiet weiter Tschechien: Spindlermühle
weiter Deutschland: Skihalle Neuss weiter Norwegen: Hemsedal
weiter Österreich: Arlberg - (St. Anton, St. Christoph, Stuben) weiter Norwegen: Tyrsil
weiter Österreich: Hochkönig weiter Spanien: Sierra Nevada
weiter Österreich: Schladming-Dachstein  
weiter Österreich/Schweiz: Ischgl/Samnaun
weiter Schweiz: Arosa weiter Kanada: Lake Louise
weiter Schweiz: Gstaad und Saanenland weiter Kanada: Whistler Blackcomb 
weiter Schweiz: Saas-Fee weiter USA: Alta/Snowbird 
weiter Schweiz/Italien: Zermatt weiter USA: Aspen
weiter Italien: Cortina d' Ampezzo weiter Chile: Portillo
weiter Frankreich und Schweiz: Portes du Soleil weiter Japan: Mt. Naeba
weiter Frankreich: Espace Killy
weiter Frankreich: Val Thorens
weiter Frankreich: Les Deux Alpes

  weiter Finden Sie die passenden Anbieter für Ihre Wintersport-Reise


Alle Angaben ohne Gewähr