Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Newsarchiv

Scandlines stärkt Baltikumsverkehr

Die Reederei Scandlines wird der steigenden Nachfrage im Baltikumsverkehr gerecht. Ab 2011 bedient die gecharterte RO/PAX-Fähre M/V Scottish Viking die Route Nynäshamn-Ventspils. Sie erhöht auf der Route zwischen Schweden und Lettland die Kapazität sowohl in der Fracht als auch in der Passage um mehr als 30%.

Die momentan auf Nynäshamn-Ventspils verkehrende M/V Ask setzt Scandlines ab Januar 2011 auf der Route Travemünde-Liepaja ein. Sie ersetzt die M/V Kaunas, welche Ende 2010 an den Eigner zurück geliefert wird. Das Schwesterschiff M/V Urd verkehrt weiter auf der Route Travemünde-Ventspils im bekannten Fahrplan.

Die Scottish Viking in Zahlen

Die M/V Scottish Viking wurde 2009 in der Visentini Werft in Italien erbaut. Das Schiff ist 186,5 Meter lang, fasst 2.250 Lademeter und besitzt Kapazität für 120 Trailer und 489 Passagiere. Reisenden stehen insgesamt 107 Kabinen verschiedener Klassen und 57 Ruhesessel zur Auswahl. Zudem verfügt die M/V Scottish Viking über moderne An-Bord-Einrichtungen mit Restaurant, Bar und Shop.

Übersicht Anbieter für Kreuzfahrten
Die 10 schönsten Kreuzfahrtschiffe


Weitere News:


Alle Angaben ohne Gewähr