Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Newsarchiv

Seniorenreisen mit Hund

Für viele ältere Menschen ist der Hund wichtiger Bestandteile des Lebens - klar, dass die Vierbeiner auch im Urlaub dabei sein sollen. Ob mit Selbstverpflegung im Ferienhaus, das Verwöhnprogramm im Hotel oder eine Wandertour mit anderen Hundefreunden - es gibt viele Möglichkeiten in tierischer Begleitung zu reisen.

"Die Mitnahme eines Hundes ins Hotel ist inzwischen relativ problemlos, das ist natürlich auch für Senioren mit Hund ein großer Vorteil", weiß Nadja Hoffmann vom Reiseanbieter travel4dogs aus Köln. "Oft gibt es sogar einen extra Restaurantteil für Gäste mit Hund, eine Hundedusche am Eingang oder einen Hundespielplatz."

Ihr Tipp für Best-Ager: "Besonders beliebt bei Senioren sind unsere Erlebnis- und Gruppenreisen mit Hund. Hier verbinden wir Komfort und hundefreundliche Ausflüge mit netten Erlebnissen, das kommt gut an."

Tierische Ferien sehr beliebt

Nicht nur für Familien, auch für Senioren mit Hund kann Dänemark das richtige Urlaubsziel sein: Das hundefreundliche Land erlaubt Hunde im Ferienhaus oft ohne Extrazuschlag. Und lange Sandstrände verlocken zu ausgedehnten Spaziergängen - von Oktober bis April meist sogar ohne Leinenpflicht. Eine Besonderheit in Dänemark sind die Hundewälder: kleinere, abgegrenzte Waldgebiete, in denen man den Hund in jedem Fall auch frei laufen lassen darf.

Ob Hundewandern im Allgäu oder Nordic Walking um die Müritz - Senioren, die mit ihrem Hund verreisen, sind längst keine Seltenheit mehr. Zahlreiche Informationen für das passende Reiseziel für den Urlaub mit Hund gibt es in Reisebüros oder im Internet.


Weitere News:


Alle Angaben ohne Gewähr