Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Flohmärkte

München: Nachtflohmarkt

Flohmärkte sind zweifelsohne eine feine Sache – wenn nur das frühe Aufstehen am Wochenende nicht wäre. Und dann regnet es auch noch - das kann so manchem schon die Laune verderben. Der Nachtflohmarkt nachtkonsum in München packt genau diese Probleme an der Wurzel: nicht nur, dass der nachtkosum in der Münchener TonHalle erst um 17 Uhr losgeht – das Spektakel ist zudem wetterunabhängig, weil vollständig überdacht. Und gegen Stimmungsschwankungen sorgt die regelmäßige Livemusik bis Mitternacht. Für Snacks und Getränke (auch alkoholischer Art) ist ebenfalls gesorgt, und so stellt man schnell fest, dass es sich beim nachtkonsum nicht um einen traditionellen Trödelmarkt handelt, sondern um ein cooles Partyspektakel. Zu den anderen ungewöhnlichen Charakteristika des Markes gehören unter anderem der Tauschtisch (Motto: „Holt Euch ab, was ihr nicht habt - bringt, was ihr nicht braucht.“)Der Erfolg der Veranstaltung, die viermal im Jahr stattfindet, spricht für sich. Kein Wunder: Konsum mit Livemusik bis Mitternacht! Eine unschlagbare Kombination.

Wann: vier mal im Jahr, Samstag, ab 17.00 Uhr

Infos im Web: www.nachtkonsum.com

 Berlin: Trödelmarkt an der Straße des 17. Juni

 Berlin: Flohmarkt neben dem Mauerpark

 Bonn: Rheinauenflohmarkt

 Dresden: Elbemarkt

 Düsseldorf: Trödelmarkt am Aachener Platz

 Frankfurt a. M.: Flohmarkt am Schaumainkai

 Hagenburg: Trödelmarkt

 Hamburg: Antik- und Flohmarkt auf Kampnagel

 Hannover: Altstadt-Flohmarkt am Hohen Ufer

 Konstanz: Grenzüberschreitender Flohmarkt

 München: Nachtflohmarkt

 Münster: Flohmarkt auf der Promenade

 Nürnberg: Trempelmarkt

 Tostedt: Töster Markt

 Wuppertal: Flohmarkt unter der Schwebebahn



Alle Angaben ohne Gewähr