Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Flohmärkte

Dresden: Elbemarkt

Der Elbemarkt in Dresden hat nun zehn Jahre auf dem Buckel, aber ist nach wie vor das Highlight im Dresdener Touristenviertel an der Albertbrücke. Kein Wunder: es ist eine idyllische Lage, die er Elbemarkt sich als Zuhause ausgesucht hat. Direkt am Käthe-Kollwitz-Ufer, inmitten der Dresdner Altstadt, lässt sich hervorragend bummeln, stöbern und die Umgebung genießen. Entsprechend zieht der Flohmarkt nicht nur Einheimische an, sondern erfreut sich auch beachtlicher Besucherzahlen von außerhalb. Viele Touristen zieht es am Vormittag regelmäßig zum Trödelmarkt, der mittlerweile eine Art Samstagstreffpunkt geworden ist. Bis zu 600 Händlern bieten hier ihre Waren feil, und so mancher Besucher hat hier schon den einen oder anderen Schatz zum Schnäppchenpreis aufgestöbert.

Wann: Samstag,  7.00 – 17.00 Uhr

Infos im Web: www.melan.de

 Berlin: Trödelmarkt an der Straße des 17. Juni

 Berlin: Flohmarkt neben dem Mauerpark

 Bonn: Rheinauenflohmarkt

 Dresden: Elbemarkt

 Düsseldorf: Trödelmarkt am Aachener Platz

 Frankfurt a. M.: Flohmarkt am Schaumainkai

 Hagenburg: Trödelmarkt

 Hamburg: Antik- und Flohmarkt auf Kampnagel

 Hannover: Altstadt-Flohmarkt am Hohen Ufer

 Konstanz: Grenzüberschreitender Flohmarkt

 München: Nachtflohmarkt

 Münster: Flohmarkt auf der Promenade

 Nürnberg: Trempelmarkt

 Tostedt: Töster Markt

 Wuppertal: Flohmarkt unter der Schwebebahn



Alle Angaben ohne Gewähr