Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Newsarchiv

Größte Airline der Welt: United und Continental fusionieren

Einen „Zusammenschluss von Gleichen“ nannte Glenn Tilton, Chef von United Airlines die jüngst bekanntgegebene Fusion unter dem Dach der United Continental Holdings. United ist stark bei Verbindungen nach Asien, Continental bei Verbindungen nach Europa und Lateinamerika. Gemeinsam will man der Wirtschaftskrise trotzen.

Durch den Zusammenschluss der zwei Giganten wird der Amerikanische Konkurrent Delta Air Lines von seinem Thron als bisheriger Marktführer verdrängt. Die meisten Fluggesellschaften schreiben derzeit Verluste. Vor allem im Hinblick auf die Sparzwänge und den Konsolidierungsdruck im Zuge der Weltwirtschaftskrise erhoffen sich die Airlines durch den Zusammenschluss Vorteile gegenüber der Konkurrenz.

Gemeinsam in der Krise

Durch die Fusion sähe man sich nun finanziell in der Lage, kritische Investitionen durchzuführen. So stunden zum Beispiel die Anschaffung neuer Flugzeuge sowie die Modernisierung alter Maschinen auf dem Plan. Die Flugzeuge der neuen Riesen-Airline werden in Zukunft beide Namen tragen und ihren Sitz in Chicago haben. Die Leitung des neuen Konzerns wird Continental-Chef Jeff Smisek übernehmen, Tilton hingegen den kontrollierenden Verwaltungsrat.

Top Reise Angebote des Tages
Günstige Reisen buchen

(Bild/Collage: Continental Homepage)


Weitere News:


Alle Angaben ohne Gewähr