Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Regionen

Wandern, Reiten, Radeln – Eine Erkundung der Franche-Comté


© frankreich, franche comte

Der Anblick ist atemberaubend: Schluchten und Täler, Berggipfel und Wiesen – die Landschaften, die Besucher der Franche-Comté erleben dürfen, sind ein Fest für alle Sinne. Das Land ist ursprünglich, die Natur wird bestimmt durch die Farben Beige, Grün, Grau und Blau. Es scheint, als sei diese Region Frankreichs von der Zivilisation kaum berührt worden. Es empfiehlt sich, selbst auf Erkundungsreise zu gehen – zu Fuß, auf dem Fahrrad oder auf dem Pferd.

Die Franche-Comté (deutsch: Freie Grafschaft; gemeint ist die historische Freigrafschaft Burgund) ist eine der 26 Regionen Frankreichs. Sie umfasst die Départements Doubs, Jura, Haute-Saône und Territoire de Belfort. Mit knapp 70 Einwohnern pro Quadratkilometer ist die Bevölkerungsdichte eher gering. Das Land ist vor allem im Norden und Osten sehr gebirgig. Dazwischen befinden sich idyllische Täler, Seen und Flüsse, wie die Saône, die Doubs und der Ain. Der Waldanteil der Franche-Comté ist mit 43 Prozent der höchste aller Regionen Frankreichs. Typisch sind auch die zahlreichen Kirchtürme und Helmdächer, die permanent die Landschaft auflockern und ihr einen unverwechselbaren Charakter verleihen.

Zudem zeichnet sich die Region durch ein bedeutendes Kulturerbe aus. Die römische, gallische, spanische und schließlich die französische Geschichte haben deutliche Spuren hinterlassen. Die architektonische Vielfalt und das Talent der Kunstschaffenden der Region sind allemal eine Reise wert.

Wandern für alle

Lange Fußmärsche sind gewiss nicht jedermanns Sache, aber die Sorge, man wäre einer Wanderung in der Franche-Comté nicht gewachsen, ist unbegründet. Egal, ob man seit Jahren begeistert die Wege der Welt zu Fuß unsicher macht oder das allererste Mal in seine neugekauften Wanderstiefel schlüpft: Die einzelnen Routen der Franche-Comté passen zu allen Vorlieben und zum Leistungsvermögen jedes Wanderers. Die Landschaften geben den markierten Weg vor. Dem Reisenden steht es natürlich völlig frei, ob er seine Wandertour allein und auf eigene Faust bestreitet, oder aber Hilfe und Unterstützung eines erfahrenen Führers in Anspruch nehmen möchte.

Erlebnis Jura

Früher war die Durchquerung des Jura Skifahrern und Mountainbikern vorbehalten. Doch mittlerweile erfreut sich die Region als Ziel für Wanderer großer Beliebtheit. Die bevorzugte Strecke trägt den Namen „GTJ“ – Grande Traversée de Jura. Die „Große Überquerung des Jura“.

Der Wanderweg  ist sehr hochwertig, und unterwegs gibt es viele Halteplätze und Hotelunterkünfte, die jeden Reisenden begeistern werden. So authentisch wie hier rastet man sicher nirgendwo sonst im Land: Auf großen und für die Region Franche-Comté typischen Bauerhöfen gibt es zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten und landestypische Gaumenfreuden. Genuss mit Stil - inmitten der Natur. Was kann man sich nach einem längeren Marsch Schöneres vorstellen?

Natürlich möchte nicht jeder sofort die 380 Kilometer der Strecke in Angriff nehmen. Doch das ist kein Hindernis: Problemlos kann man als Besucher lediglich einige Teilbereiche auswählen, erkunden und hier und dort verweilen. Die Region überzeugt zudem durch ihre Gastfreundlichkeit: Auf einer Wanderung durch das Franche-Comté begegnet man vielen Menschen. Vom unfreundlichen Franzosen, einem Klischee, das sich leider nach wie vor hält, ist hier nichts zu spüren. Ganz im Gegenteil - die Menschen scheinen ihre Liebe und ihre Kenntnis der Region gerne mit allen Besuchern zu teilen.

Eurovélo 6 – ein Paradies für Drahtesel

MF_Franche_Comte_20061098.jpg

© frankreich, franche comte

In der Franche-Comté gibt es für Radfahrer und Mountainbike-Fans einmalige Möglichkeiten, das Land zu erleben. So zum Beispiel auf einem Teil des sogenannten „Eurovélo 6“, einer beinahe 4.000 Kilometer langen und nahezu fertiggestellten Radstrecke, welche das Schwarze Meer mit dem Atlantik verbindet, 10 Länder durchquert und entlang der größten Flüsse Europas verläuft. Die Franche-Comté steuert 187 Kilometer dieser Strecke bei. Der Comtoiser Abschnitt führt durch das Doubs-Tal: 10 Kilometer im Territoire de Belfort, 135 Kilometer im Doubs und 42 Kilometer im Jura.

Auf Autos trifft man hier gewiss nicht: Der Véloroute-Abschnitt ist ausschließlich den Radfahrern, Fußgängern und Inliner-Fahrern zugänglich. Die Strecke ist von kulturellen Entdeckungspunkten gesäumt, es gibt zudem zwölf Zwischenstopps für Reparaturen.

Das wahre Glück der Erde

Jeder, der Freude an Natur und traumhaften Landschaften hat, sollte eine Pferdewanderung im Franche-Comté in Erwägung ziehen. Die freundlichen und tapferen Tiere begleiten die Wanderer auf ihrem Weg und nehmen ihnen viele Mühen ab. Auf dem Rücken eines Pferdes erhält jede Wanderung einen völlig neuen Charakter. Der Rhythmus des Tieres, mal im Schritt, mal im Trapp, die Ruhe, die die friedlichen Kreaturen ausstrahlen - all das verleiht solch einem Ritt eine ganz eigene Magie. Zudem ist die Region äußerst pferdefreundlich: Zahlreiche Reitsportzentren, Reitwege, Bauernhöfe und Reithallen sind über das Gebiet verstreut, können jede gewünschte Wanderung anbieten und sorgen in regelmäßigen Abständen für Erholung – sowohl für Pferd, als auch für den Reiter.

Egal ob alter Pferde-Narr oder noch etwas unsicher im Sattel: Der richtige Weg, das richtige Pferd, ein erfahrener Früherer – und schon erlebt man einen der schönsten Teile Frankreichs auf völlig neue Art. Doch auch wer nicht reiten kann, kann die Gegenwart der Tiere genießen. Viele Höfe bieten Ausflüge in Kutschen als originelle Alternative an: Wer hätte nicht Lust auf eine romantische Fahrt zu zweit, gemütlich mit der Familie in einem Wohnwagen oder verwegen auf einem Cowboy-Karren?

Wahlweise bietet die Region ihren Touristen kurze Ausflüge oder aber auch mehrtägige Reitreisen. Das wahre Glück der Erde liegt in der Franche-Comté ganz gewiss auf dem Rücken der Pferde. Und spätestens dort stellt jeder Reisende fest, dass diese Region Frankreichs wahrhaftig ein Landstrich mit Seele ist.

 Anbieter von Aktiv-Reisen in Frankreich in unserer Anbieter-Suche

Vom Atlantik bis zur Côte d'Azur - entdecken Sie weitere Regionen Frankreichs



Alle Angaben ohne Gewähr