Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Segeltouren

Segeltouren - Urlaub auf hoher See


© stock.xchng

Einfach ins Flugzeug zu steigen und dann zwei Wochen auf der faulen Haut zu liegen ist nicht jedermanns Sache. Eine ganz andere Möglichkeit ist da zum Beispiel ein Segeltörn: An Bord einer Segelyacht entdeckt man unter fachkundiger Leitung die sieben Weltmeere und sieht jeden Tag etwas Neues.


Was ist ein Segeltörn?


Bei einem Segeltörn machen Sie Urlaub auf einem Segelboot. Viele Anbieter haben spezielle Segel-Reisen für unterschiedliche Zielgruppen im Programm, zum Beispiel für erfahrene Segler, für Singles, Familien oder Schulklassen. Als Mitreisender ist man Teil der Mannschaft und hilft aktiv beim Segeln mit. Eingewiesen wird man dabei von einem erfahrenen Skipper. Natürlich bleibt trotz der sportlichen Betätigung auch Zeit zum Relaxen und für Landgänge.

Die Reiserouten sind völlig unterschiedlich: Von der Nordsee über das Mittelmeer bis hin zu Segeltouren in der Südsee ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Was sind die Voraussetzungen für einen Segeltörn?

Bei einem Segeltörn ist es sinnvoll, schwimmen zu können und körperlich einigermaßen fit zu sein. Segelerfahrungen sind in vielen Fällen nicht notwendig.

Auch wenn jeder seine eigene Koje hat, sollte man sich trotzdem auf andere Leute einstellen und zuweilen Kompromisse schließen können. Denn: Der Platz auf einem Segelboot ist begrenzt und es ist natürlich für alle wünschenswert, dass die Reise reibungslos verläuft. Außerdem sind die meisten Segeltouren keine Luxus-Kreuzfahrten, daher sollte man sich schon im Vorfeld auf etwas einfachere Umstände einstellen. Luxus-Segeltouren werden zwar teilweise auch angeboten, sind aber natürlich dann dementsprechend teurer.

Was Sie bei einer Segeltour nicht vergessen sollten

Auf See kann es schon mal stürmisch zugehen - eine winddichte Regenjacke gehört daher unbedingt ins Gepäck. Auch gutes Schuhwerk ist gefragt: Die Schuhe sollten nicht nur bequem, sondern auch rutschfest sein und eine helle Sohle haben. Außerdem sollte man, selbst als erfahrener Segler, immer ein Mittel gegen die Reisekrankheit dabei haben, da diese mitunter sehr plötzlich auftreten kann.

 Die perfekte Reiseapotheke

Sinnvoll sind zudem verschließbare Plastikbeutel, in denen man empfindliche Gegenstände wie Handy, Kamera etc. vor Nässe schützen kann.



Alle Angaben ohne Gewähr