Suche
Absenden Suche
KREUZFAHRTEN

Auf hohe See!

Absoluter Comfort auf hoher See. Schöne Schiffe mit reichhaltigem Angebot warten auf Sie. Das beste Angebot finden. Weiter…


WELLNESS

Endlich mal richtig entspannen

Lassen Sie die Seele baumeln und gönnen Sie Ihrem Körper Zeit. Mit diesen Anbietern liegen Sie genau richtig. Weiter…


LASTMINUTE

Endlich Urlaub

Der Sommer naht, die Wärme ruft. Buchen Sie jetzt schon Ihren nächsten Urlaub! Weiter…


WERBUNG

REISE JOURNAL

REISE NEWS
 Mallorca beliebtestes Flugziel für Silvester-Reise
 Mit dem Wohnmobil in den USA: Ost- und Westküste erleben
 Checkliste Ferienwohnung: Ein Blick auf die Inventarliste lohnt sich
 Fragwürdig: Versicherungen auf Reiseportalen
 55 Prozent der Frauen erstellen Packliste für den Urlaub
 Mit dem Auto durch Südafrika: Vier Tipps für mobile Entdecker
 Familienkreuzfahrten – besser vorab informieren
 Trendziele: Wohin reisen die Deutschen im Sommer 2017?
 Reisen mit Hund – welche Gefahren lauern
 Terrorangst hat nur bedingt Einfluss auf Reiseplanung

Seite drucken

Pilgerreisen

Pilgerreisen - wenn der Weg das Ziel ist


© Paul-Georg Meister / pixelio

Während sie die einen ablehnen, ist sie für die anderen eine große Erfüllung - die Pilgerreise. Schon seit vielen hundert Jahren machen sich Gläubige auf, um heilige Stätten zu besuchen oder Gebote zu erfüllen. smavel.com erklärt Ihnen, was sich genau hinter Pilgerreisen bzw. Wallfahrten verbirgt.

Von Mekka oder dem Jakobsweg haben viele wohl schon einmal gehört. Aber was genau ist eine Pilgerreise eigentlich und welchen Sinn erfüllt sie?


Was ist eine Pilgerreise?

Mit einer Pilgerreise, auch Wallfahrt genannt, erfüllen Gläubige ein heiliges Gebot oder sie besuchen eine Pilgerstätte mit besonderer religiöser Bedeutung. Auf der Reise treffen sie auf andere Gläubige und können sich mit ihnen austauschen.

Wallfahrten gibt es in verschiedenen Religionen mit unterschiedlichen Zielen auf der ganzen Welt.

Pilgerreisen im Christentum

Seit dem frühen Mittelalter brechen Christen zu Pilgerreisen auf. Christliche Wallfahrten haben in der Regel den Zweck, Sünden abzutragen, ein Gelübde zu erfüllen, die Religion zu vertiefen, Heilung zu erfahren oder für bestimmte Anliegen zu beten.

Die größte Wallfahrt findet zur Basilika der Jungfrau von Guadalupe in Mexiko statt, die jährlich von rund 20 Millionen Pilgern besucht wird. Weitere wichtige Ziele sind unter anderem Lourdes in Frankreich, die Gräber der Apostel Petrus und Paulus in Rom, sowie das Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela in Spanien. Die Kathedrale ist außerdem Ziel des bekannten Jakobswegs.

Was ist der Jakobsweg?

PX_Pilgerreisen_201291.jpg

© katalogmacher / pixelio

Der Jakobsweg führt über verschiedene Routen durch mehrere Länder Europas, unter anderem Deutschland, England, Italien, die Beneluxländer und Österreich bis nach Santiago de Compostela in Spanien. Der Weg ist mit einer Jakobsmuschel gekennzeichnet und erfährt seit den 1970er Jahren einen deutlichen Aufschwung. Spätestens seit Hape Kerkelings Buch "Ich bin dann mal weg - Meine Reise auf dem Jakobsweg" (2007) ist der Jakobsweg auch bei den Deutschen beliebt.

 Pilger-Bücher zum Jakobsweg – Gedanken auf Wanderschaft

Wer die letzten 100 km bis zur Kathedrale zu Fuß bzw. die letzten 200 km mit Pferd oder Fahrrad zurücklegt, erhält die Compostela, eine Urkunde, die das Ende der Wallfahrt bescheinigt.

Pilgerreisen in anderen Religionen

Nicht nur im Christentum, sondern auch in vielen anderen Religionen werden Pilgerreisen unternommen. Im Islam gehört die Haddsch zur Kaaba in Mekka zu einer der fünf Hauptsäulen des Islam und sollte von jedem unternommen werden, der die Möglichkeit dazu hat.

Siddharta Gautama, Begründer des Buddhismus, nannte ebenfalls vier heilige Stätten in Indien als Wallfahrtsziele, darunter seinen Geburtsort Lumbini und Bodhgaya, den Ort seiner Erleuchtung.

Im Shintoismus, einer fast ausschließlich in Japan praktizierten Religion, werden Pilgerreisen zum Ise-Großschrein unternommen. Jährlich pilgern etwa sechs Millionen Menschen zu dem Schrein.

Im Judentum sind Pilgerreisen im Allgemeinen nicht mehr gebräuchlich, jedoch gibt es noch einige kleinere Wallfahrtsziele wie Rahels Grab in Bethlehem oder die Al-Ghriba-Synagoge in Djerba, Tunesien.

In protestantischen Kirchen haben Wallfahrten im Übrigen keine religiöse Bedeutung.

 Anbieter für Pilgerreisen



Alle Angaben ohne Gewähr