Suche
Absenden Suche
KREUZFAHRTEN

Auf hohe See!

Absoluter Comfort auf hoher See. Schöne Schiffe mit reichhaltigem Angebot warten auf Sie. Das beste Angebot finden. Weiter…


WELLNESS

Endlich mal richtig entspannen

Lassen Sie die Seele baumeln und gönnen Sie Ihrem Körper Zeit. Mit diesen Anbietern liegen Sie genau richtig. Weiter…


LASTMINUTE

Endlich Urlaub

Der Sommer naht, die Wärme ruft. Buchen Sie jetzt schon Ihren nächsten Urlaub! Weiter…


WERBUNG

REISE JOURNAL

REISE NEWS
 Mallorca beliebtestes Flugziel für Silvester-Reise
 Mit dem Wohnmobil in den USA: Ost- und Westküste erleben
 Checkliste Ferienwohnung: Ein Blick auf die Inventarliste lohnt sich
 Fragwürdig: Versicherungen auf Reiseportalen
 55 Prozent der Frauen erstellen Packliste für den Urlaub
 Mit dem Auto durch Südafrika: Vier Tipps für mobile Entdecker
 Familienkreuzfahrten – besser vorab informieren
 Trendziele: Wohin reisen die Deutschen im Sommer 2017?
 Reisen mit Hund – welche Gefahren lauern
 Terrorangst hat nur bedingt Einfluss auf Reiseplanung

Seite drucken

Komfort im Flugzeug

Sitzplatz-Komfort - bequem reisen im Flugzeug

Langstreckenflüge können ganz schön anstrengend sein. Zu enge Sitze, wenig Beinfreiheit und allgemeines Unwohlsein sind nur einige der unangenehmen Aspekte beim Flug in der Economy Class. Wie man sich Flüge so angenehm wie möglich gestaltet und was es dabei zu beachten gilt, verrät smavel.com.

Wer im Flugzeug sicher sein möchte, einen bequemen Platz zu haben, wird nicht umhin kommen, seinen Sitz vorab im Internet oder im Reisebüro reservieren zu lassen. Doch welche Plätze sind gut und bieten die größte Beinfreiheit?

In der Regel verfügen Sitzplätze an Türen, nahe den Notausgängen und vor Trennwänden über mehr Komfort als reguläre Plätze mitten im Flieger. Auch neben der Bordküche oder neben den Toiletten ist die Sitzverteilung oft weniger eng.

Wer einen langen Flug plant, sollte sich im Vorfeld im Internet informieren, welche Sitze aufgrund ihres Komforts besonders beliebt sind. Hilfreich steht dabei zum Beispiel die Webseite seatguru.com zur Seite: Sie zeigt auf Karten die Sitzplatz-Verteilung in verschiedenen Flugzeugtypen und Airlines an und kennzeichnet gute Plätze mit viel Komfort. Ebenso werden Stromanschlüsse für Notebook und Co. auf den Karten dargestellt.

Doch es gibt viele weitere Maßnahmen, die dazu beitragen, die lange Flugzeit gut hinter sich zu bringen.

Für einen komfortablen Flug sollte immer bequeme, nicht zu enge Kleidung getragen werden, denn diese kann einen ohnehin schon anstrengenden Flug noch beschwerlicher machen. Es sollte darauf geachtet werden, dass die getragenen Stoffe aus Baumwolle sind. Diese kann Schweiß wesentlich besser aufnehmen als synthetische Stoffe. Die Wahrscheinlichkeit, dass es Passagieren in der Luft warm wird, ist recht hoch, denn die Temperaturen in der Maschine liegen nicht selten über 20 Grad. Nachts wird die Temperatur hingegen auf etwa 18 Grad abgesenkt. Ideal ist für längere Flüge daher der berühmte Zwiebellook, bei dem mehrere dünnere Kleidungsstücke übereinander getragen werden, sodass man sich den Raumtemperaturen individuell anpassen kann. Auch ein Schal oder Halstuch kann helfen, in den Abendstunden nicht zu frösteln. Wer während des Fluges gern seine Schuhe ausziehen möchte, sollte dicke Socken zum Herumlaufen im Flieger dabei haben.

Schlafen: Hilfsmittel erlaubt

LH_Lufthansa_Schlaf_12.jpg

Zu Schlafmitteln soll hier natürlich nicht geraten werden, aber es spricht bei Nacht-Flügen nichts dagegen, ein aufblasbares Nackenkissen und eine Decke im Handgepäck mit sich zu führen. Wobei Letztere eigentlich von der Airline auf am Platz hinterlegt sein sollte. Ist dies nicht der Fall, fragen sie eine der Flugbegleiterinnen danach. Ebenso hilfreich ist eine Schlafbrille,,um störende Beleuchtung auszublenden, die währen des Nachtfluges nicht abgestellt werden kann. Auch Ohropax, gegen die im Flieger herrschende Geräuschkulisse ist sinnvoll.

Haut und Augen schonen

Auch der Körper leidet unter langen Flügen. Die trockene, dünnere Luft der Klimaanlage im Flugzeug reizt die Haut und kann sie austrocknen. Das Gesicht mit Thermalwasser zu besprühen kann dabei Linderung verschaffen. Reisegrößen gibt es als Spray in Apotheken. Kontaktlinsenträger sollten die veränderten Druckverhältnisse berücksichtigen und ihre Linsen nicht länger als 4 Stunden tragen. Künstliche Tränenflüssigkeit hilft dabei, trockene Augen zu befeuchten. Zudem entlastet der Wechsel zur Brille. Derartige kosmetische und medizinische Helferlein (flüssige und gelartige Produkte) können bei Einhaltung der Vorschriften problemlos mitgeführt werden. Wichtig ist dabei nur, dass die Behältnisse mit Flüssigkeiten und ähnlichen Produkten nicht mehr als 100 Milliliter fassen und vollständig in einem transparenten, wieder verschließbaren Plastikbeutel von maximal einem Liter bei der Sicherheitskontrolle separat vorgezeigt werden.

Druck ausgleichen

Auch die anderen Druckverhältnisse im Flugzeug können manchen Passagieren Schwierigkeiten machen. Wer erkältet ist oder Probleme mit den Nasennebenhöhlen hat, dem könnte der plötzliche Druck auf den Ohren sehr unangenehm werden. Abschwellende Nasentropfen können Abhilfe schaffen. Aber auch Kaugummikauen oder Bonbons lutschen führt dazu, dass man häufiger schluckt und die Kieferknochen bewegt. Ebenso hilft es, die Nase zuzuhalten und gegen diesen Widerstand auszuatmen - so entsteht der ersehnte Druckausgleich im Flugzeug.

Trinken, trinken, trinken

TF_Flug_04.jpg

Das A und O bei langen Flügen ist ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Da die Luft im Flugzeug sehr trocken ist, sollte dreimal so viel Flüssigkeit zu sich genommen werden wie am Boden üblich. Faustregel: Pro Flugstunde mindestens 0,25 l Wasser trinken. Auf Alkohol sollte möglichst verzichtet werden. Er senkt den Sauerstoffgehalt im Blut. Die Flughöhe verzögert zudem die Wirkung des Alkohols, wodurch unter Umständen das "böse Erwachen" erst stattfindet, wenn Sie bereits wieder auf dem Boden sind. Auch Kaffee und Tee sind nicht ratsam, da diese Getränke entwässern.

Körper und den Kreislauf entlasten

Generell ist es für Körper und Kreislauf gut, während des Fluges regelmäßig aufzustehen und sich die Beine zu vertreten. Ideal lässt sich dies mit dem Gang zur Toilette verbinden. Strecken und dehnen Sie sich an den Ausgängen - das entlastet die Wirbelsäule. Vermeiden Sie es, länger Ihre Beine zu überschlagen, damit sich das Blut nicht staut.

Auch die Gefäße in den Beinen werden es Ihnen danken, wenn Sie sich während des Fluges bewegen. Denn aufgrund der räumlichen Enge im Flieger entsteht eine erhöhte Thrombosegefahr. Dieses medizinische Phänomen nennt sich auch sehr bezeichnend "Economy-Class-Syndrom". Der Grund für seine Entstehung ist einfach: Im Sitzen fließt das Blut weniger einfach nach oben, so können bei vorbelasteten Personen (Gefäßerkrankungen, Bluthochdruck, Übergewicht etc.) aber auch bei ansonsten gesunden Fluggästen kleine Blutgerinnsel entstehen. Eigentlich lösen sich diese von alleine wieder auf, es kann jedoch passieren, dass sich so ein Klümpchen geronnenen Blutes 'auf Wanderschaft' begibt und in Herz oder Lunge lebenswichtige Adern verstopft. Dies kann in schweren Fällen zu einer Lungenembolie oder zu einem Herzinfarkt führen. Zahlreiche Studien belegen eindeutig eine erhöhte Thrombosegefahr auf Langstreckenflügen. Bei früherer Thrombose und erhöhtem Risiko sollte vor einem Langstreckenflug der Arzt konsultiert werden.

Eine besonders effektive Übung, die das Blut aus den Beinen transportiert, ist die sogenannte "Wadenpumpe": Dabei werden die Füße flach auf den Boden gestellt und nun abwechselnd Fersen und Zehen angehoben und wieder auf den Boden gedrückt.

Entspannt fliegen - gar nicht so schwer!

LH_Lufthansa_BusinessClass_04.jpg

Wie Sie sehen, gibt es zahlreiche simple Maßnahmen, um trotz Platzmangel einen entspannten Flug genießen zu können. Einfache Tricks wie Kaugummikauen oder kleine Gymnastikübungen sorgen für Druckausgleich im Flieger und kräftigen den Kreislauf. Wer sicher gehen möchte, auf der Reise den größtmöglichen Komfort zu haben, sollte nicht auf eine Sitzplatzreservierung verzichten. Diese ist bei fast jeder Fluggesellschaft gegen eine geringe Gebühr durchführbar. smavel.com wünscht Ihnen einen angenehmen Flug!

Entspannte Flüge online buchen



Alle Angaben ohne Gewähr