Suche
Absenden Suche
KREUZFAHRTEN

Auf hohe See!

Absoluter Comfort auf hoher See. Schöne Schiffe mit reichhaltigem Angebot warten auf Sie. Das beste Angebot finden. Weiter…


WELLNESS

Endlich mal richtig entspannen

Lassen Sie die Seele baumeln und gönnen Sie Ihrem Körper Zeit. Mit diesen Anbietern liegen Sie genau richtig. Weiter…


LASTMINUTE

Endlich Urlaub

Der Sommer naht, die Wärme ruft. Buchen Sie jetzt schon Ihren nächsten Urlaub! Weiter…


WERBUNG

REISE JOURNAL

REISE NEWS
 Checkliste Ferienwohnung: Ein Blick auf die Inventarliste lohnt sich
 55 Prozent der Frauen erstellen Packliste für den Urlaub
 Mit dem Auto durch Südafrika: Vier Tipps für mobile Entdecker
 Familienkreuzfahrten – besser vorab informieren
 Trendziele: Wohin reisen die Deutschen im Sommer 2017?
 Reisen mit Hund – welche Gefahren lauern
 Terrorangst hat nur bedingt Einfluss auf Reiseplanung
 Bereits 1 Million Besucher auf Elbphilharmonie Plaza
 Sicher auf die Ski-Piste – wo gilt eine Helmpflicht?
 ADAC: Täglich fast 2.000 Staus

Seite drucken

News

Fragwürdig: Versicherungen auf Reiseportalen

Online-Reiseportale verkaufen mit der Reise oft auch einen Versicherungsschutz mit, doch es gibt bessere und preiswertere Angebote direkt beim Versicherer. Die Stiftung Warentest hat auf neun umsatzstarken Reiseportalen die Qualität der angebotenen Versicherungen geprüft und die Ergebnisse jetzt veröffentlicht.

Alle Versicherungsangebote im Test enthalten einen Reiserücktritts- und Reiseabbruchschutz, einzeln oder als Teil eines Pakets. Doch oft enthalten die Pakete auch weniger sinnvolle Versicherungen. Zum Beispiel lohnt sich der Abschluss einer Reisegepäckversicherung meist nicht.

Reiseanbieter pleite - was tun?

Außerdem können Kunden beim Abschluss der Versicherung bei der Reisebuchung leicht in Verträge schlittern, die sich automatisch verlängern und verteuern. Den Reiserücktrittsschutz gibt es auf allen getesteten Portalen nur mit einer hohen Selbstbeteiligung von 20 Prozent und beim Auslandsreisekrankenschutz gibt es weit bessere Angebote jenseits der Reiseportale.

Versicherungen nicht mitbuchen

Wer ein Reiseportal besucht, möchte in erste Linie eine Reise buchen und keine Versicherung abschließen. Durch die Vermarktung der Policen werde von einigen Portalen Druck erzeugt und von wichtigen Details abgelenkt. Kunden sollten genau hinschauen, was sie anklicken, so die Tester. Versicherungen müssen sie nicht zeitgleich mit der Reisebuchung abschließen. Für die Auslandsreisekrankenversicherung haben sie bis zum Tag der Abreise Zeit. Die Reiserücktrittversicherung können sie meist bis 30 Tage vorher abschließen.


Weitere News:

Air Baltic: Neue Flugziele für Sommersaison 2017

Für die nächste Sommer-Saison, beginnend mit dem 26. März 2017, kündigt die lettische Fluggesellschaft Air Balic mindestens acht neue Routen an. So sollen die Verbindungen zwischen Europa und dem Baltikum…  Weiter…

Apps helfen im Urlaub

Deutsche vertrauen für entspanntes Reisen auf Apps. Das zeigt eine repräsentative Befragung von 994 Flugreisenden im Auftrag des Bitkom. Demnach nutzt ein Fünftel aller Befragten (21 Prozent) bereits Apps zur…  Weiter…

Ärger am Flughafen? Darauf sollte man achten

Die Urlaubslaune kann ganz schnell verfliegen, wenn der Flug mal ausfällt, Verspätung hat oder der Koffer nicht bzw. beschädigt ankommt. Was sollte man möglichst gleich am Flughafen erledigen, damit man…  Weiter…



Alle Angaben ohne Gewähr