Suche
Absenden Suche
KREUZFAHRTEN

Auf hohe See!

Absoluter Comfort auf hoher See. Schöne Schiffe mit reichhaltigem Angebot warten auf Sie. Das beste Angebot finden. Weiter…


WELLNESS

Endlich mal richtig entspannen

Lassen Sie die Seele baumeln und gönnen Sie Ihrem Körper Zeit. Mit diesen Anbietern liegen Sie genau richtig. Weiter…


LASTMINUTE

Endlich Urlaub

Der Sommer naht, die Wärme ruft. Buchen Sie jetzt schon Ihren nächsten Urlaub! Weiter…


WERBUNG

REISE JOURNAL

REISE NEWS
 Ranking: Flugverspätungen an deutschen Flughäfen
 Tipps für Einsteiger: Der erste Urlaub mit dem Wohnmobil
 Saisonstart im LEGOLAND und Peppa Wutz Land
 Günstige Ferienhäuser in Griechenland, Spanien & Italien
 Urlaub: Reiseziele für Hausstaubmilbenallergiker
 Camper: Top-Destinationen 2017 und Trends 2018
 Brückentage Frühling 2018 - wenig Arbeitstage für viel Urlaub
 Den Sommerurlaub 2018 in Lateinamerika verbringen
 Erste deutsche Weltmeisterschaft der Luftschiffe
 Kreuzfahrt-Premiere: Exklusive Reise vor der Jungfernfahrt

Seite drucken

Newsarchiv

Apps helfen im Urlaub

Deutsche vertrauen für entspanntes Reisen auf Apps. Das zeigt eine repräsentative Befragung von 994 Flugreisenden im Auftrag des Bitkom. Demnach nutzt ein Fünftel aller Befragten (21 Prozent) bereits Apps zur Navigation am Zielort. Zu Übersetzungs-Apps greifen 15 Prozent der Flugreisenden. Jeder Achte nutzt außerdem Apps zur Buchung von Flugtickets (13 Prozent).

Jeder Zehnte verwendet Bewertungs-Apps (11 Prozent) und mobile Anwendungen zum Einchecken am Flughafen (9 Prozent). Am stärksten verbreitet ist die Nutzung der Apps auf Reisen bei Menschen im mittleren und höheren Alter. So nutzen 26 Prozent der 30-49-Jährigen und 23 Prozent der 50-64-Jährigen eine Navigations-App für den Zielort, aber nur 18 Prozent der 14-29-Jährigen.

Reisebezogene Apps sind mehr und mehr im Kommen. Mehr als jeder Zweite (51 Prozent) kann sich vorstellen, Übersetzungs-Apps künftig zu nutzen. Besonders hoch ist die Bereitschaft bei der älteren Generation ab 50 Jahren. 54 Prozent der 50-64-Jährigen und 52 Prozent der ab 65-Jährigen können sich vorstellen, in Zukunft zu entsprechenden Apps zu greifen. Bei den 14-29-Jährigen sind es 47 Prozent, bei den 30-49-Jährigen ist es genau die Hälfte (50 Prozent). Genauso groß ist das Potenzial von Apps zum Einchecken am Flughafen unter allen befragten Flugreisenden (50 Prozent). Den Aufenthaltsort des eigenen Gepäcks in Echtzeit via App zu verfolgen, finden 46 Prozent der Reisenden interessant.

Zu beachten ist, dass derzeit bei vielen Verträgen durch das so genannte International Roaming noch Aufschläge für telefonieren, surfen und SMS schreiben im EU-Ausland anfallen. Alternativ können WLAN Hotspots genutzt werden.


Weitere News:

Frühzeitig planen: Auslandsaufenthalt nach der Schule

Nach dem Abi ab in die Welt! Ob Work & Travel, Au-pair oder Praktikum - viele Schulabgänger reisen nach dem Abschluss ins Ausland, bevor sie eine Ausbildung oder ein Studium…  Weiter…

Eine Reise wert: Die fünf schönsten Drehorte Kanadas

Kanada ist nicht nur das zweitgrößte Land der Erde, sondern auch das am dünnsten besiedelte. Einsame Wälder, Grizzly-Bären, Städte mit futuristischen Skylines. Nur drei Flugstunden von L.A. entfernt, lieben es…  Weiter…

Die beliebtesten Ferienhaus-Reiseziele 2017

Auf an die Nordsee! Das scheint das Motto vieler deutscher Ferienhausreisender 2017 gewesen zu sein, wie jetzt eine Auswertung zeigt. Demnach kletterten besonders Ferienorte an der Nordsee im Ranking nach…  Weiter…



Alle Angaben ohne Gewähr