Suche
Absenden Suche
Seite drucken

Newsarchiv

Donau - Wasserstraße mit vielen Gesichtern

Die Donau ist der zweitlängste Strom Europas. Von ihrer Quelle im Schwarzwald macht sie sich auf ihre rund 2.850 Kilometer lange Reise durch zehn Länder, um schließlich an der Grenze Rumänien/Ukraine ins Schwarze Meer zu münden. Auf einer Radreise lassen sich die unterschiedlichsten Landschaften intensiv erleben.

Landschaftlich reizvoll und über weite Strecken völlig unberührt sind die Abschnitte der mittleren und unteren Donau. In Ungarn passiert der Fluss die wunderschönen Augebiete des Duna-Drava-Nationalparks, der für seine uralten Wälder und seine faszinierende Vogelwelt berühmt ist. Zu den touristischen Anziehungspunkten zählen Budapest, die Petrovaradin-Festung im serbischen Novi Sad sowie Belgrad. Auch weniger berühmte Kulturschätze sind sehenswert, wie die barocke Stadt Kalocsa oder Osijek. Wer nicht nur in die Pedale treten, sondern auch etwas über die Attraktionen entlang der Strecke erfahren möchte, kann beispielsweise eine organisierte, zwölftägige Radstudienreise beim Veranstalter Donau Touristik buchen.

Alles zum Thema Fahrradreisen - Urlaub auf zwei Rädern

Radreise mit fachkundiger Führung

Unter fachkundiger Führung radeln die Teilnehmer rund 520 Kilometer von Budapest bis zum "Eisernen Tor" - dem Durchbruchstal der Donau durch die Felsen der Karpaten. Zwischendurch bleibt genügend Zeit für die Erkundung der vier Nationalparks am Weg oder für Besichtigungen. Die Strecke verläuft zum größten Teil auf dem internationalen Radfernweg "E6"; ausgewiesene Rad- und Verbindungswege und kaum befahrene Nebenstraßen werden genutzt. Ein Radreiseleiter und ein Chauffeur für die Begleitfahrzeuge stehen während des ganzen Aufenthalts zur Verfügung. Die Tagesrouten zwischen 40 und 75 Kilometern sind überwiegend eben, in Serbien leicht hügelig. Übernachtet wird in guten Mittelklassehotels der Drei- und Vier-Sterne Kategorie.

Die besten Anbieter für Radreisen


Weitere News:

Helsinkis U-Bahn-Netz wächst um zwei Drittel

Seit 1982 rollt in Helsinki die U-Bahn. Die orangefarbene Metro ist die einzige in Finnland und zugleich die nördlichste U-Bahn der Welt; sie verzeichnet jährlich circa 63 Millionen Fahrgäste. Von…  Weiter…

Studie: Postkarten gehören für zum Urlaub dazu

Alles digital inzwischen? Von wegen! Die gute alte Postkarte ist beliebt wie eh und je. Zumindest jedenfalls in den schönsten Wochen des Jahres. Einer aktuellen Studie zufolge senden drei von…  Weiter…

10 Fakten über historische Leuchttürme in Neufundland und Labrador

Über viele Jahrhunderte verließen sich die Seeleute auf Leuchttürme, um sicher an der oft nebelverhangenen und felsigen Atlantikküste von Neufundland und Labrador vorbei zu navigieren. Heute bewundern Enthusiasten aus der…  Weiter…



Alle Angaben ohne Gewähr